Aktuelle Tipps und Neuigkeiten rund um den Garten

  • Gartenarbeiten im März

    Der März ist der erste Monat der Saison, der schon als richtiger Gartenmonat bezeichnet werden kann. Die meisten Pflanzen erwachen aus ihrem Winterschlaf und die längeren und wärmeren Tage ermöglichen erste Aussaaten ins Freiland oder ins Frühbeet. Der Winterschnitt der Obstbäume sollte spätestens im März beendet werden; wer es schon im Februar erledigen konnte, hat jetzt etwas mehr Zeit für alle anderen Aufgaben. Viele frostharte Gemüsesorten können weiterhin vorkultiviert werden. Wer schon im Februar drinnen ausgesät hat, kann die Sämlinge jetzt pikieren und ins Frühbeet, ins transparent abgedeckte Hochbeet, ins Gewächshaus oder auch ins Freiland auspflanzen. Im März kann es allerdings noch sinnvoll sein, diese Auspflanzungen wenigstens nachts mit Vlies abzudecken. Auch Erdbeeren... (Plus)
  • Ideen für die Gartengestaltung

    Gartengestaltung ist individuell und so werden Gärten ja auch oft gerne hergezeigt als Aushängeschild, als kreatives Werk, als Ausdruck des ästhetischen und Naturempfindens seiner Besitzer und natürlich auch als Beleg für ihre gärtnerischen Fähigkeiten. Andere denken überhaupt nicht daran, etwas vorzeigen zu wollen, sondern sind einfach froh, dass sie ein Stück eigene Scholle besitzen, auf der sie alle möglichen Dinge ausprobieren und verwirklichen können. Ein Schwimmteich begeistert den einen, ein Platz für abendliche Kartoffelfeuer den anderen, Naturgärten finden immer mehr Liebhaber während andere eher dem Vorbild eines parkähnlichen Gartens nach eifern. Wir stellen im Folgenden einmal einige Ideen für die Gartengestaltung vor, die sowohl ein Gesamtkonzept betreffen, als... (Plus)
  • Wie kann man ein Gewächshaus im Winter nutzen?

    Besitzen Sie bereits ein Gewächshaus oder planen Sie schon eine Anschaffung? Auch wenn Sie noch nicht entschieden sind, werden Sie die Möglichkeiten interessieren, wie Sie ein Gewächshaus im Winter nutzen können. Im dunklen Winter mit oft bedecktem Himmel gibt es ja lange Phasen, während derer das Innere des Gewächshauses nicht von der Sonne erwärmt wird und in denen die Temperaturen dann deutlich unter Null fallen können. Genau mit solchen kalten Gewächshäusern werden wir uns im Folgenden hauptsächlich beschäftigen. Später wollen wir dann auch noch auf Möglichkeiten eingehen, die Temperaturen wenigstens frostfrei zu halten. Mit Warmgewächshäusern oder gar Tropengewächshäusern wollen wir uns nicht im Folgenden nicht beschäftigen. Das sind Einrichtungen für besondere Hobbys,... (Plus)
  • Wintergemüse anbauen – Wie geht das?

    Der Winter war traditionell eine Ruhezeit für den Gärtner. Während der Schnee das Gartenhaus malerisch verziert, auf dessen Dach er liegt und den Garten durch seinen weißen Schein erhellt, hat der Gärtner in der warmen Stube Zeit, Pläne für das nächste Gartenjahr zu schmieden. Zeitschriften werden studiert, Gartengruppen auf sozialen Medien vermitteln neue Ideen, die wieder zu neuen Plänen reifen und schon wenn Ende Januar die ersten vorgezogenen, gekeimten Chilis und Paprikas im Internet präsentiert werden, wird der Gärtner ungeduldig und beginnt die Misch- und Folgekulturen zu planen, Samen werden bestellt, Aussaatgerätschaften inspiziert. Wenn der Boden gefroren ist und gar nicht bearbeitet werden kann, die Bäume stehen ohne Blätter da und sogar das Unkraut liegt ganz braun... (Plus)
  • Gemüse vorziehen – Ein Weg zu früherer Ernte

    Noch ist es richtig Winter draußen und es ist kaum vorstellbar, dass manche Gärtner schon jetzt beginnen, Gemüsesorten vorzuziehen. Aber wenn man sich das Wachstum mancher Gemüse ansieht, dann merkt man, dass von der Aussaat bis zu Pflanzen der Größe, die man vielleicht im April bis Mai kaufen kann, durchaus leicht zwei bis drei Monate vergehen können. Allein die Keimung braucht bei manchen Arten ja eine Woche. Dennoch ist es für die meisten Arten jetzt noch zu früh. Chilis und Paprikas sind traditionell unter den ersten Gemüsen, die tatsächlich in manchen Fällen schon im Januar vorgezogen werden, aber hier, wie bei allen anderen Gemüsen, die sich zum Vorziehen eignen, kommt es auf eine ganze Reihe von Gegebenheiten an, die individuell unterschiedlich sind und auf die wir im Folgenden... (Plus)
  • Gartenarbeiten im Februar – Winterschnitt und andere Arbeiten

    Im Februar sind oft schon die ersten frostfreien Tage zu erwarten, die man dann zum Obstbaumschnitt nutzen kann. Genau genommen, kann man sogar schon schneiden, wenn die Temperaturen über -5°C liegen, denn dann sind die Gewebe nicht mehr gefroren und die Schnitte richten keine zusätzlichen Schäden mehr an. Die ersten Gemüse können eventuell schon ins Freiland oder man kann mit einer Voranzucht beginnen, wer gut vorgesorgt hat, hat immer noch Wintergemüse zum Ernten übrig und natürlich wird der ansonsten nicht sehr intensive Gartenmonat auch gerne für Planungen des kommenden Gartenjahres genutzt. Auch das Angebot an Samen ist immer interessant und lädt immer wieder dazu ein, auch einmal neue Sorten oder vielleicht auch gerade alte, frostharte Sorten, die man bisher noch nicht angebaut... (Plus)
  • Können Sie als Hobbygärtner Terra preta herstellen?

    Humus, Kompost, Mulch: Organische Bestandteile im Boden sind Trumpf bei der Biogärtnerei und in naturnahen Gärten. Ganz anders als das im wahrsten Sinne verwüstende Konzept der petrochemischen Massenlandwirtschaft, die den Boden nur noch als Verwurzelungssubstrat für die Kulturpflanzen sieht, die dann mit den passenden Chemiecocktails quasi aufgeblasen werden, setzt die Natur-, Bio- und biovegane Gärtnerei auf lebendige Böden, die als Bestandteil der Natur die Kulturpflanzen als widerstandsfähige Organismen in ihren ökologischen Systemen beherbergen. Klar, dass man dann auch weniger, idealerweise gar keine Gifte mehr einsetzen muss, dass man an seinem mit Leben erfüllten Garten mehr Freude hat und dass die Erzeugnisse weit besser schmecken, als die chemisch erzeugten Produkte aus dem... (Plus)
  • Umweltschutz im Alltag

    Die Umwelt wird durch die Produktionskreisläufe belastet, die durch den Wunsch nach Profit angetrieben werden und die auf der einen Seite Ressourcen ausnutzen und auf der anderen Seite Müllberge produzieren. Tipps zu Umweltschutz im Alltag gibt es so viele, dass wir mehrere Artikel zu dem Thema schreiben könnten. Viele Einzeltipps sind wichtig, ersetzen aber kein Bewusstsein. Das Bewusstsein, dass alles, was wir konsumieren, irgendwie hergestellt werden muss, das Wissen, wie verschiedene Sachen hergestellt werden und die Bereitschaft, uns in manchen Bereichen der Umwelt zuliebe einzuschränken, sind eine wichtige Grundlage für umweltfreundliches Handeln. Am Ende werden wir vielleicht mit weniger doch mehr Lebensqualität erreichen und gleichzeitig der Umwelt helfen. Ein nachhaltiges, bewusstes... (Plus)
  • Winterschutz für Pflanzen

    Winterschutz für Pflanzen ist glücklicherweise für die meisten Pflanzen rund um unsere Gartenhäuser überhaupt nicht nötig. In der Natur schützt ja auch keiner die Pflanzen vor dem Winter. Allerdings sind besonders „saubere“ Gärtner hier etwas gegenüber der Natur im Nachteil, etwa wenn sie im Herbst sorgfältig Laub und abgestorbene Pflanzenreste beseitigen und damit auch den Boden seines natürlichen Winterschutzes berauben. Ebenfalls im Nachteil ist, wer exotischere Arten aus wärmeren Erdteilen im Garten kultiviert. Damit ist auch schon eine der wichtigsten Methoden des Schutzes des Bodens und der oberflächlichen Wurzeln vor Frost genannt: Eine schöne, dicke Mulchschicht hilft überall da, wo Sie ein tiefes Durchfrieren des Bodens verhindern möchten. Schutz des Bodens und... (Plus)
  • Vögel im Winter füttern – Informationen zu einem beliebten Thema

    Viele Vogelfreunde füttern Vögel im Winter. Das hat in Deutschland und in ganz Europa schon eine lange Tradition. Es gibt auch immer wieder Diskussionen über die Vor- und Nachteile, auf die wir im Folgenden auch etwas näher eingehen werden aber man ist sich doch einig, dass es einfach schön ist, so viele heimische Vögel im Garten am Futterhäuschen beobachten zu können und es ist ein gutes Gefühl, den Vögeln zu einer Zeit, wo das Futter eher knapp ist, helfen zu können. Für Kinder ist es interessant, etwa mit einem Fernglas, mehr über die heimischen Arten zu lernen, sie zu bestimmen, vielleicht sogar Weibchen und Männchen auseinander zu halten. Freunde der Photographie haben hübsche, bunte und dankbare Fotoobjekte und der biologische Gärtner freut sich, dass er Vögeln über... (Plus)

Artikel 41 bis 50 von 208 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. ...
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. ...
  9. 21