Aktuelle Tipps und Neuigkeiten rund um den Garten

  • Gartenarbeit im Januar

    Die Feiern haben bei vielen die Aufmerksamkeit eine Weile vom Garten abgelenkt. Jetzt werden die Tage tatsächlich schon wieder länger und man kann das neuen Gartenjahr schon in der Ferne herannahen sehen. Im Januar ist es noch Zeit, die Planungen weiterzuführen, Sie können sich im Internet über Neuigkeiten informieren, entdecken vielleicht Tipps oder alternative Methoden, die Sie auch einmal ausprobieren möchten. Bei der Planung der Kulturen achten Sie auf Mischkulturen mit Nachbarn, die sich gegenseitig gut ergänzen und beim Belegungsplan für die Beete auf die richtige Fruchtfolge. Auch im Garten selbst kann man sicher noch das eine oder andere tun, wenn es das Wetter erlaubt; wir kommen weiter unten noch auf die Einzelheiten. In trockenen Wintern kann man auch ruhig während frostfreier... (Plus)
  • Winterharte Pflanzen

    Winterharte Pflanzen unterscheiden sich von ihren Vorfahren, die meist in tropischen oder subtropischen Bedingungen entstanden sind. Dort gab es keine Winter, keinen Frost, alle Pflanzen sind das ganze Jahr über grün, blühen, haben Früchte und wachsen natürlich auch viel schneller. Solch paradiesische Zustände haben wir in Mitteleuropa nicht und selbst wenn der Klimawandel mit der größten möglichen Kraft zuschlägt, wird es dennoch wohl nie passieren, dass Sie Ihr Gartenhaus vor immergrüner, tropischer Kulisse stehen sehen werden. Unsere heimischen Pflanzen sind alle winterhart und haben verschiedene Strategien entwickelt, um das zu erreichen: Die Bäume lassen beispielsweise ihr Laub fallen. Damit sparen sie sich einen übermäßig aufwendigen Frostschutz für ihre Blätter und ohne... (Plus)
  • Der Garten im Winter

    Der Garten ist im Winter meist nicht die Hauptsache für die Gartenfreunde, die dann Zeit finden, anderes zu erledigen oder schon die nächste Saison planen, Saatgut besorgen oder sich im Internet in Gartengruppen informieren und betätigen. Dennoch gibt es im Garten im Winter einiges zu tun und auch der Anblick des Gartens im Winter soll im Folgenden ein Thema sein, denn auch während der blattlosen Zeit oder mit Schnee bedeckt muss ein Ziergarten keineswegs trist aussehen und ein Nutzgarten kann auch weiterhin frisches Gemüse und Salate liefern. Pflanzen drinnen: Überwinterer und Zimmerpflanzen Falls Sie Zimmerpflanzen haben, ist der Winter auch eine gute Zeit, sich ihnen einmal etwas stärker zu widmen: Die langen Dunkelphasen und die trockene Heizungsluft sind für sie nicht einfach und... (Plus)
  • Wintergemüse anbauen

    Wintergemüse war in den vergangenen Jahrzehnten etwas in Vergessenheit geraten, weil durch die Transporte von frischem Gemüse aus wärmeren Kontinenten, aus kommerziellen Gewächshäusern in Südspanien, Frankreich und Italien in die heimischen Supermärkte unser Bedarf an frischem Gemüse, an Vitaminen und Mineralstoffen auch im Winter immer gut gedeckt war. Das hat unter anderem dazu geführt, dass manche Gemüsesorten die noch in Nachkriegszeiten besonders beliebt waren, weil sie ganzjährige Ernten ermöglichten, mittlerweile schon selten geworden sind. Der Winter galt als Ruhezeit für den Gemüsegärtner. Das muss aber nicht so sein. In letzter Zeit ist mit dem Bewusstsein, dass Obst und Gemüse aus eigenem Anbau, gerade im Bioanbau, immer gewisse Vorteile gegenüber industriell erzeugten... (Plus)
  • Gartenarbeit im November

    Der November ist schon kalt und dunkel. Entsprechend weniger Spaß macht die Arbeit im Garten. Aber auch an trüben und nebligen, kalten Tagen kann man sich im November noch sinnvoll im Garten betätigen und der Spaß kommt meistens mit der Arbeit. Besonders wenn Sie frostfeste Gemüse haben, die noch geerntet werden müssen oder sogar Wintergemüse angebaut haben, welches erst im Laufe des Winters oder im frühen Frühjahr geerntet werden soll, macht die Gartenarbeit noch Spaß. Sowohl die Schönheit eines Ziergartens, als auch die Ernten aus einem Nutzgarten motivieren immer. Wir geben Ihnen im Folgenden einige Hinweise, welche Gartenarbeit im November rund um das Gartenhaus noch anfällt. Laub – Ein wertvoller Rohstoff für den Garten Das organische Material, mit dem die Natur im Herbst... (Plus)
  • Gartenarbeit im Oktober

    Der Oktober bringt regelmäßig die ersten Fröste, was immer ein entscheidender Einschnitt im Gartenleben darstellt. Spätestens jetzt müssen die letzten frostempfindlichen Gemüsekulturen abgeerntet werden. Das betrifft etwa * Tomaten * Gurken * Auberginen * Paprika * Chilis * Artischocken * Zucchinis * Kürbisse * Bohnen Gurken können ja auch jung geerntet werden, während man bei Tomaten gerne auf die Fruchtreife wartet, die meist durch einen Farbwechsel je nach Sorte von grün nach rot, braun, violett oder gelb angezeigt wird. Sie können noch grüne Früchte auch in der Wohnung noch nachreifen lassen und man kann Tomaten sogar auch grün verarbeiten. Es gibt auch Kochrezepte für grüne Tomaten.  Meist überleben die Tomatenfrüchte sogar das Kraut. Wenn der Frost nicht zu stark war,... (Plus)
  • Erdbeeren überwintern

    Kaum eine Frucht ist so universell beliebt bei Jung und Alt, wie die saftige Erdbeere mit ihrem ganz typischen, aromatischen Geschmack. Während der Erdbeersaison gehört die Beere, die botanisch gar keine Beere ist, sondern eine Sammelnussfrucht, bei der die Nüsschen, die die Samen enthalten, außen auf dem Fruchtkörper sitzen, zu den Favoriten in jeder Obstabteilung. Wer allerdings schon einmal selber Erdbeeren aus dem eigenen Garten gegessen hat, der weiß, dass die roten Naturpralinen noch ganz andere Intensitäten von Aroma aufbieten können. Der Grund ist klar: Während im Erwerbsbau auf Gewicht produziert wird, welches man mit Hilfe von Kunstdünger oder bei Bioerdbeeren auch mit einer Menge Tiermist leicht erreichen kann, weil die Pflanzen gar nicht anders auf eine Überkonzentration... (Plus)
  • Richtig gießen im Garten – Tipps und Tricks für den Umgang mit dem kostbaren Nass

    Wir hatten es in unserem Artikel über Wasser im Garten schon angesprochen: das Thema: „Richtig gießen“ ist so umfangreich, dass wir ihm einen ganzen Artikel widmen werden. Wenn es auch kein Patentrezept für richtiges Gießen gibt, da die Bedürfnisse der individuellen Pflanzenarten, das Mikroklima, der Boden, der Grundwasserspiegel, der Humusgehalt des Bodens, Bodenbedeckung und Bodenbewuchs alles Faktoren sind, die beachtet werden müssten, wenn man jede Pflanze optimal gießen wollte, gibt es aber auch eine Reihe von Fehlern, die man beim Gießen machen kann und einige Prinzipien, die unter allen Umständen und für alle Pflanzen gelten, die wir hier einmal näher beleuchten können. Richtig gießen orientiert sich an den Bedürfnissen der Pflanzen Und da kann man oft sagen: Weniger... (Plus)
  • Aussaat im September

    Ist eine Aussaat September nicht vielleicht doch etwas spät angesetzt, werden Sie vielleicht fragen. Tatsächlich ist es noch lange nicht Zeit, die abgeernteten Beete in die Winterruhe zu schicken, sondern vielerlei Aussaaten sind auch im September noch sinnvoll. Die Idee, dass der Gemüsegarten nach der Spätsommer- und Herbsternte in Ruhe gelassen oder vielleicht irgendwie mit Mulch oder Gründünger für den Winter eingemottet wird und der Gärtner dann das Gartenhaus aufräumt und ein paar Monate Ferien nimmt, ist weit verbreitet, aber eigentlich eine Idee der Neuzeit, in der die Verfügbarkeit von Konserven aller Art und sogar von mehr oder weniger frischem Obst und Gemüsen in den Supermärkten sogar im Winter gegeben ist. Als das noch nicht so war, war auch das Wissen über Wintergemüse... (Plus)
  • Gartenarbeit im September

    Der September ist der Übergang zwischen Spätsommer und Herbst. Die Sonne wirft mittags schon wieder längere Schatten, die Geschwindigkeit, mit der sie Richtung Süden abwandert, erreicht am 21.September ihren Höhepunkt. Im Garten gibt es mannigfaltige Ernten zu sichern: * Obst: Baumobst, wie Beerenobst. Bei der Obsternte lassen sich reife Früchte meist ganz leicht vom Zweig pflücken. * Gemüse, wie Kartoffeln, frühe Tomaten, Kohlarten * Samen, auch von Wildkräutern, die Sie vielleicht gerne im Garten erhalten möchten oder dort ansiedeln möchten. Diese können Sie natürlich auch in der umgebenden Natur sammeln. * Stauden können ausgegraben und geteilt werden. * Wildkräuter werden natürlich über das ganze Jahr geerntet. Denken Sie auch an wilde Köstlichkeiten, wie Brennnesselnüsse,... (Plus)

Artikel 11 bis 20 von 208 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 21