Blockbohlenhäuser: Tipps und Tricks

  • Was kostet es, ein Blockbohlenhaus zu bauen?

    Ein fertig vorfabriziertes Blockbohlenhaus kostet verglichen mit Steinhäusern nur sehr wenig. Zu den reinen Anschaffungskosten addieren sich natürlich auch noch weitere Kosten für Lieferung, Vorbereitung, Baugenehmigung Aufbau und Ausbau. Auch werden Blockbohlenhäuser in vielen Modellen aller Größen, Formen und Stile mit verschiedenen Wandstärken und auch schon perfekt isoliert angeboten, deren Preise natürlich sehr verschieden sind. Trotzdem werden die Gesamtkosten bei nur einem kleinen Bruchteil eines gleichwertigen Steinbaus liegen. Aber fangen wir doch mal von vorne an: Was ist ein Blockbohlenhaus überhaupt? Der Begriff „Blockbohlenhaus“ mag nicht unbedingt jedem bekannt sein. „Blockhaus“ ist ein eher gängiger Begriff. Er bezeichnet Häuser oder oft mehr Hütten, die aus... (Plus)
  • Zäune am Blockbohlenhaus – Einteilung und Abgrenzung, Sicherheit und Dekoration

    Meist unterscheidet man Zäune innerhalb des Gartens um das Blockbohlenhaus und Zäune, die der Abgrenzung des Anwesens nach außen dienen. Ihr Einsatz in der Landschaftsarchitektur dient also nicht nur der Abgrenzung, der Sicherheit, sondern auch oft einer Einteilung von Bereichen, die durchaus eher ästhetischen Prinzipien folgen kann als rein zweckmäßigen. Schließlich gibt es auch viele Zaunarten, die schon für sich sehr dekorativ aussehen, Zierzäune, insbesondere Holzzaunarten, die natürlich vom Material und von der Stimmung her dann gut zu einem Blockbohlenhaus passen. Sehr niedrige Zäune beispielsweise, die man einfach mit einem Schritt überschreiten kann, unterstützen die Aufteilung von Bereichen innerhalb des Gartens optisch, während sie als Außenabgrenzung nur in sehr freundlichen... (Plus)
  • Blockbohlenhäuser: Wann brauchen Sie eine Baugenehmigung?

    Die Frage nach der Baugenehmigung für Blockbohlenhäuser stellt sich meist, wenn ein Blockbohlenhaus errichtet werden soll, welches nicht dauerhaft bewohnt werden soll. Für Blockbohlenhäuser, die als Hauptwohnsitz errichtet werden, gibt es zwar auch die Regelung, dass die Vorschriften länderspezifisch sind, wie bei unbewohnten oder nur teilweise bewohnten Gartenhäusern auch aber es ist in der Regel überall eine Baugenehmigung einzuholen. Was unbewohnte oder nur zeitweilig bewohnte Blockbohlenhäuser angeht, da sollte man eigentlich denken, dass man als Gartenbesitzer da eine freie Entscheidung hat, was man da baut. Das wäre schön und eigentlich erstrebenswert. Wozu die Bauvorschriften, außer dass „alles seine Ordnung“ haben muss,  liest oder hört man selten. Es scheint, dass... (Plus)
  • Sicherheit im Blockbohlenhaus: Die 10 wichtigsten Tipps

    Sicherheit ist am Blockbohlenhaus ein wichtiges Thema, genau wie bei Häusern anderer Bauarten. Die Thematik lässt sich in verschiedene Bereiche einteilen wie etwa: * struktureller Schutz. Für diesen sorgen meist die Bauvorschriften. Also wie stabil müssen tragende Teile gebaut sein, wie hoch sollten Treppenstufen sein, wie muss eine sichere Elektroinstallation aussehen * Schutz vor Unwetter und Naturereignissen wie Sturm, Niederschlägen, Hagel und Blitzeinschlag, Überschwemmungen und Erdbeben. * Brandschutz. Eine Vielzahl von Vorsichtsmaßnahmen kann Brände verhindern. Entgegen eines gängigen Mythos sind Blockbohlenhäuser nicht stärker brandgefährdet als Steinhäuser, sondern im Brandfall sogar eher sicherer, weil Holz auch im Brandfall sehr lange seine strukturelle Integrität beibehält. *... (Plus)
  • Ein Badezimmer im Blockbohlenhaus – Was sie über Fliesen wissen sollten

    Tatsächlich könnten Sie im Blockbohlenhaus auch konsequent mit Holz im Bad weiterarbeiten. Sowohl der  Bodenbelag als auch die Seitenwände müssen im Bad gar nicht unbedingt aus Fliesen bestehen. Neben verschiedenen Holzarten, wie Teak, Robinie, Nussbaum oder Bambus eignet sich auch Kork für den Verbau im Badezimmer. Thermisch vorbehandelte Hölzer, die wenig Nässe aufnehmen eignen sich zum Beispiel als Parkett. Natürlich muss sichergestellt sein, dass die Oberflächen hundertprozentig wasserdicht sind, damit es nicht zu einer Durchnässung der darunterliegenden tragenden Holzteile des Blockbohlenhauses kommt. Auf der anderen Seite gibt es genug Besitzer von Blockbohlenhäusern, die froh über die Gelegenheit sind, mal etwas andere Oberflächen zu gestalten als Holz, welches ja sowieso... (Plus)
  • Kondensationsfeuchtigkeit im Blockbohlenhaus – Woher kommt sie und was können Sie tun?

    Ihr Blockbohlenhaus aus Holz ist tatsächlich sehr lange haltbar. Jahrhunderte, ja Jahrtausende, wenn.... Was ist die Antwort? Die regelmäßigen Leser dieses Blogs werden es bereits wissen: Wenn Holz trocken bleibt, dann ist es praktisch unbegrenzt haltbar. Für alle organischen Stoffe, also Naturstoffe, wie Nahrungsmittel,  Kräuter oder eben auch Holz ist Trockenheit eine Konservierungsmethode, weil Organismen, die Naturstoffe zersetzen wollen, wie alle der Wissenschaft bekannten Lebewesen, Wasser brauchen. Und damit sind wir schon mitten drin im Thema. In unseren nassen, kalten und feuchten Breiten ist es wichtig ein Blockbohlenhaus trocken zu halten und jetzt auch noch Kondensationswasser? Was ist das überhaupt? „Kondensation ist der Übergang eines Stoffes vom gasförmigen in den... (Plus)
  • Feng Shui im Blockbohlenhaus – Inneneinrichtung mit uraltem chinesischem Wissen: Teil II

    Im 2.Teil über Feng-Shui Prinzipien bei der Einrichtung Ihres Blockbohlenhauses werden wir die Tipps für die einzelnem Räume oder Wohnbereiche fortführen. Im 1.Teil hatte wir schon das Feng-Shui Bagua erwähnt, das die Lage der einzelnen Bereiche zueinander darstellt. Diese Anordnung wird für die Nutzung der Räume über den gesamten Grundriss des Blockbohlenhauses gelegt aber sie trifft auch für die Gestaltung der einzelnen Räume zu. Dabei gibt es eine Methode, nach der man diese Bereiche entsprechend der Himmelsrichtungen anordnet, was eher sinnvoll ist, wenn ein Haus ganz frei steht. In den meisten Fällen richtet man sich nach der Lage des Haupteingangs. Die Wand mit dem Eingang wird dann mit Norden gleichgesetzt und steht für den Bereich Karriere. Die Ecke rechts vom Eingang würde... (Plus)
  • Das geerdete Blockbohlenhaus - Feng Shui in der Inneneinrichtung: Teil I

    Die wenigsten Blockbohlenhäuser sind echte Feng-Shui Häuser. Dazu ist diese Jahrtausende alte chinesische Kunst, die sich dem Fluss der Lebensenergie durch Yin und Yang und durch die Elemente widmet und nach deren Lehren Gebäude gebaut und einrichtet werden, bei uns einfach noch zu unbekannt. Mehr über Blockhäuser hier Außerdem ist sie, wenn es um die Errichtung von Gebäuden geht, nicht gerade einfach und so investieren Bauherren in China ganz beträchtlich in die Beratung von Meistern dieser Lehre, die ihnen ein auf den Bauplatz und Zweck des Gebäudes zugeschnittenes perfektes Feng Shui bieten können. Zugrunde liegt die Lehre von den fünf Elementen Feuer, Wasser, Erde, Metall und Holz, die nach bestimmten Regeln miteinander harmonieren und Feng Shui zielt darauf ab, den Fluss des... (Plus)
  • Schiebetürensysteme im Blockbohlenhaus: Welche sind die richtigen?

    Blockbohlenhäuser sind an vielen Stellen geeignet, Schiebetüren zu beherbergen. Es ist eine Frage der Einrichtung, der Praktikabilität und des Stils. Bei überlegtem Einsatz bieten Schiebetüren im Blockbohlenhaus eine elegante Möglichkeit, Wohnbereiche voneinander zu trennen. Denken Sie zum Beispiel an japanische Häuser. Mit Papierfensterelementen gefüllte, leichte Holzschiebetüren vermitteln eine ganz eigene helle, aufgeräumte Atmosphäre. Ein solches Haus hat Flügeltüren höchstens als Eingangstüre, wo stabile Bauweise und hohe Sicherheit gefragt ist. Im Inneren sind Flügel, die möglicherweise halbgeöffnet im Weg herumstehen gar nicht vorstellbar. Ein ähnlicher Stil ist auch in einem Blockbohlenhaus zu verwirklichen, wenn Sie es möchten. Oder denken Sie an besonders große... (Plus)
  • Das Blockbohlenhaus zum Passivhaus umbauen: Planung und Vorbereitung

    Die Heizkosten sind in Deutschland die Nebenkosten, die auch bei Blockbohlenhäusern am stärksten finanziell ins Gewicht fallen. Daher ist es eine altbekannte Tatsache, die wir auch schon oft hier erwähnt haben, dass zusätzliche Isolierungsmaßnahmen sich immer lohnen. Wenn Sie Ihr Blockbohlenhaus allerdings zu einem Niedrigenergiehaus oder gar Passivhaus umbauen möchten, dann wird die Qualität und das Ausmaß der Wärmeisolierung ganz neue Dimensionen erreichen müssen, denn Ihr Ziel wird sein, mit Ihrem Passiv-Blockbohlenhaus 90% weniger Energie zu verbrauchen als mit einem konventionellen Blockbohlenhaus. In absoluten Zahlen heißt das: Sie streben einen Wert von 1,5 l Heizölgleichwert pro Jahr und Quadratmeter Wohnfläche an. Es ist also nicht so, dass Sie bei einem Passivhaus generell... (Plus)

Artikel 11 bis 20 von 97 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 10