Showroom Besuchen Sie unsere Ausstellung in Wuppertal Mehr Info → Showroom Unsere Ausstellung in Wuppertal →
Close

Aktuelle Tipps und Neuigkeiten rund um den Garten

  • Was gehört in einen Naturgarten?

    Ein Naturgarten liegt im Trend. Nicht nur ist eine hohe Artenvielfalt bei den Pflanzenarten erwünscht, es hat sich auch herumgesprochen, dass Exoten die heimische Tierwelt, heimische Insekten, Vögel, Reptilien und Kleinsäuger kaum unterstützen. Exoten sind bei uns nicht natürlich, sie sind kaum in das Netz des Lebens, das Ökosystem eingegliedert. So fressen vom Wacholder 43 verschiedene Vogelarten, vom exotischen Chinesischen Wacholder jedoch nur eine Vogelart. Ähnlich sieht es etwa beim exotischen nordamerikanischen Scharlachdorn aus, den bereits zwei Vogelarten als Nahrungsquelle nutzen, wohingegen 32 Vogelarten die Früchte des einheimischen Weißdorns essen. Ähnlich liegen die Verhältnisse auch bei allen anderen oberirdischen und unterirdischen Vernetzungen mit heimischen Tierarten... (Plus)
  • Einen Wasserfall im Garten selber machen

    Wasser ist das Element, welches für alles Leben auf unserem Planeten und natürlich auch im Garten essentiell ist. Während eine effektive Bewässerung des Gartens besonders in der Gartensaison eine Grundlage jeder Gärtnerei bildet, ist es eine Frage guter Gartenarchitektur, das Wasser auch sichtbar und/oder auch hörbar als belebendes Element im Garten herauszuheben. Das Plätschern eines Wasserfalls gehört zu den Dingen, die uns dann mit allen Sinnen verstehen lassen, dass wir im eigenen Garten in der fruchtbaren und heilsamen Natur angekommen sind. An vielen Orten ist so ein Plätschern auch nützlich, weil es den Verkehrslärm im Hintergrund übertönen wird. Zusätzlich wird offenes, fließendes oder fallendes Wasser auch die Luftfeuchtigkeit erhöhen und einen gewissen Luftreinigungseffekt... (Plus)
  • Welche Gartenwerkzeuge braucht man?

    Die Zahl der Werkzeuge im Gartenbau geht sicher in die Hunderte, aber das Gärtnern ist auch ein Hobby, welches man mit recht geringen Mitteln durchführen kann. Man braucht keine Ausrüstung, die vielleicht Tausende von Euros kostet, um zu gärtnern und tatsächlich kann ein Gärtner, der weiß, was er tut, auch sehr viel ganz ohne Werkzeuge, einfach mit seinen Händen als die besten Werkzeug, die gleichzeitig Analysegeräte für den Zustand des Bodens, etwa seine Feuchte, Temperatur und Krume sind, machen. Trotzdem hat jeder Gärtner natürlich eine ganze Palette von Werkzeugen, die er für die unterschiedlichsten Aufgaben verwendet und wir werden im Folgenden einmal einige davon aufzählen, denen Sie einen Platz auch in Ihrem Gartenhaus geben könnten. Die Gartenwerkzeuge sind nur teilweise... (Plus)
  • Tomaten vorziehen – Eine Anleitung

    Kaum ein Gemüse hat die Herzen deutscher Hobbygärtner so erobert, wie die Tomate, die es ja erst seit nicht mal 500 Jahren in Europa überhaupt gibt. Ein Grund für den Boom liegt sicher auch in der Beliebtheit mediterraner Speisen, vor allem der italienischen Küche in Deutschland, Spaghetti mit Tomatensoße, Risotto, Pizza natürlich. Aber auch die Küchen anderer Mittelmeeranrainer kennen und lieben den „goldenen Apfel“, wie man den italienischen Namen „Pomodoro“ übersetzen kann. Gefüllte Tomaten, eingelegte Tomaten, Tomatenmark, Tomatensalat, Tomatensuppe, Tomatenketchup, Tomatensaft, Tomatenscheiben auf dem Toast, Risotto Pomerola, Bruschetta, Lasagne, Pesto, die Tomate wurde mit der mediterranen Küche zu einem globalen Favoriten, kaum ein beliebtes, leckeres Gericht kam ohne... (Plus)
  • Gartenbeleuchtung planen – Ideen für einen schöneren Garten

    Die dunkle, kalte Jahreszeit liegt schon fast hinter uns, aber der Wechsel zieht sich hin. Noch ist die Tageslänge im Vergleich mit der Zeit um Weihnachten nur wenig länger geworden und jeder sehnt schon das Ende der langen Nächte, die Ankunft der Sonne und der neuen Gartensaison herbei. Um Weihnachten herum beobachtet man auch einen Effekt bei denen, die zusätzliche Beleuchtung im Garten, etwa an einem Nadelbaum oder am Gartenhaus anbringen: Das nächtliche Licht im Garten lässt diese dunkle Zeit irgendwie freundlicher und wärmer erscheinen. Vielleicht wäre jetzt die Zeit, einmal über eine durchgängige, professionelle Gartenbeleuchtung nachzudenken, die diesen Effekt nicht nur um Weihnachten herum, sondern den ganzen Winter hindurch, ja das ganze Jahr über erzeugen könnte. Wir beschäftigen... (Plus)
  • Beliebte Gartensträucher und beliebte Gartenblumen

    Herbst und Frühjahr ist Pflanzsaison. Falls Sie auch Pläne haben, vielleicht in einem ganz neuen Garten, vielleicht den alten umgestalten oder Sie haben eine Stelle, wo etwas heraus musste, vielleicht ein Baum auf der Grenze, der zu groß geworden war, vielleicht ein Strauch, der an der falschen Stelle stand und nie was geworden ist, dann lesen Sie weiter. Auch ein Umbau von einem Garten, der zwar mit tollen, exotischen Pflanzen punktet, in dem aber kaum einheimisches Leben von Insekten über Kleinsäuger bis zu Vögeln herrscht, kann eine Motivation zu Neupflanzungen sein, wenn man seinen Garten so nach und nach wieder stärker mit einheimischen Pflanzen belegen will und so der bedrohten, heimischen Natur eine Heimat geben möchte. Besonders ist dies zu empfehlen, wenn Sie um das Gartenhaus... (Plus)
  • Einen Wintergarten am Holzhaus bauen

    Ein Wintergarten ist eine nicht nur schöne, sondern auch sehr praktische Einrichtung. Nicht nur für Gärtner interessant, die vielleicht einen Überwinterungsort für ihre nicht winterharten Kübelpflanzen suchen, sondern auch für Menschen, die sich einfach gerne in hellen, lichterfüllten und von den natürlichen Sonnenstrahlen erwärmten Räumen aufhalten. Dabei gibt es zwei Arten von Wintergärten, nämlich Warmwintergärten, die also beheizt sind und Kaltwintergärten. Ein Kaltwintergarten hat oft nur einfaches Glas, während bei Warmwintergärten sowohl das Glas, als auch die Träger sehr gut isoliert sind, so dass sie für dauerhaftes Wohnen geeignet sind. Wintergärten wirken als Schleusen am Front- oder Hintereingang des Haupthauses Selbst Wintergärten, die keine eigene Heizung... (Plus)
  • Rallye Monte Carlo Finish

    Nach einem dramatischen Kampf belegte das Pineca-Team den ersten Platz in seiner Klasse. Karolis Raišys (vom Pineca-Team). Beendete die historische Rallye Monte Carlo. Das Pineca-Team gewann einen weiteren Meisterschaftspokal und brachte ihn von Monaco nach Litauen. In der ältesten Autoklasse belegten der litauische Rennfahrer Karolis Raišys und der lettische Beifahrer Ilya Zakman nach einem harten Kampf den ersten Platz und belegten den neunten Gesamtrang. Das Team fuhr in einem Jaguar XK150 aus dem Jahr 1958. In den letzten beiden und technisch sehr schwierigen Nachtgeschwindigkeiten konnte das litauische Pineca-Team fast 40 Positionen gewinnen, und in der Gesamtwertung der Rallye Monte Carlo wurde es unter die ersten zehn platziert. (Plus)
  • Natürliche Hecken – Umweltschutz im eigenen Garten

    Hecken sind eine uralte Erfindung mit vielen umwelterhaltenden und -fördernden Wirkungen. Im althochdeutschen Wortstamm „Hegga“ für „einzäunen, hegen“ finden sich auch schon zwei wichtige Funktionen. Schon der berühmte römische Feldherr Julius Cäsar beschrieb die von den Galliern angelegten dichten und undurchdringlichen Hecken als äußerst störend bei seinen Bemühungen, Gallien zu erobern und eine richtig angelegte Hecke kann noch heute die Schutzwirkung eines Zaunes bei weitem übertreffen. Allerdings braucht sie auch etwas mehr Platz und dieser wird von einer riesigen Anzahl von Tierarten gerne als Lebensraum genutzt, wodurch natürliche Hecken auch heutzutage eine wichtige Funktion für den Naturschutz und die Arterhaltung besitzen. Wenn Sie Ihr Anwesen auch mit einer Hecke... (Plus)
  • Gemüse auf der Fensterbank vorziehen

    Die Gartensaison ist kurz genug und Sie können sie verlängern, indem Sie Gemüse auf der Fensterbank vorziehen. Als Nebeneffekt kommen Sie schon früher in den Genuss der Ernte Ihres Gemüses im eigenen Garten. Welche Gemüsearten dafür in Frage kommen, wie und wann Sie es machen können, erfahren Sie im folgenden Artikel. Sowohl wärmeliebende Gemüse als auch kälteresistente lassen sich vorziehen Besonders für wärmeliebende und frostempfindliche Gemüsesorten, wie etwa Tomaten, Chilis, Gurken, Auberginen oder Paprika ist die Saison noch kürzer, als für Pflanzen, die leichten Frost vertragen. Da wir in Deutschland mit dem Auspflanzen dieser Kulturen bis nach den sogenannten Eisheiligen Ende Mai warten müssen, einer Zeit, in der die Natur schon voll erwacht ist, ja in manchen Jahren... (Plus)

Artikel 1 bis 10 von 417 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 42