Warenkorb (0)
Anfrage senden

Mehr Platz in Ihrem Blockbohlenhaus

Ist das Leben in Ihrem Blockbohlenhaus (Schauen Sie sich diese Blockbohlenhaus an) plötzlich eng geworden? Finden Sie für Ihre Sachen keinen richtigen Platz? Wissen Sie nicht mehr wo Sie Ihre Sommerschuhe, Picknickdecke oder alte Fotoalben finden können? Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Sie dieses Chaos nicht mehr unter Ihrer Kontrolle haben?

Machen Sie sich keine Sorgen, Sie sind nicht alleine mit dieser Situation. Im Laufe der Zeit sammeln sich zu Hause die unterschiedlichsten Sachen an: Spontan gekaufte Möbel oder ihr Zubehör, Geschenke, Souvenirs von Reisen, Kinderspielzeuge und anderes. Das ist normal, wenn man aktives und interessantes Leben führt.

Es gibt ein Sprichwort – in einem präzise geordneten Haus gibt es wenig Leben. Das stimmt auch. Es kommt aber ein Tag, wenn Ordnung und mehr Raum einfach nötig werden. Vielleicht werden Sie ein großes Fest mit vielen Gästen haben? Oder erwarten Sie eine Familienvergrößerung?

Großes-Blockbohlenhaus

Gehen Sie in Rente und werden einfach mehr Zeit zu Hause verbringen? Oder brauchen Sie einfach mehr Raum, um sich besser zu fühlen? In diesem Artikel werden wir Ihnen ein paar einfache Tipps geben, wie man zu Hause mehr Raum und Ordnung gewinnen kann.

1. Sortieren und wegschmeißen: Die goldene Regel ist auch in diesem Fall gültig – alles was Sie nicht brauchen, werden Sie los! Sortieren Sie sorgfältig ihre Schränke – da werden Sie bestimmt viele Sachen finden, die Sie seit Jahren nicht mehr benutzt haben oder überhaupt ihre Existenz vergessen haben.

Manchmal fällt die Entscheidung sehr schwer sich von bestimmten Sachen zu verabschieden, weil sie ihre eigene Geschichte und schöne Erinnerungen haben. Bleiben Sie aber objektiv und kritisch – wenn Sie einen Gegenstand mehr als ein Jahr nicht benutzt und nicht vermisst haben, dann ist das vielleicht ein Zeichen dafür, dass Sie ihn nicht mehr brauchen.

Außerdem tun Sie, indem Sie gute Sachen wie Werkzeuge, Spielzeuge, Möbel und Klamotten verschenken, etwas Gutes und geben den Dingen ein neues Zuhause. Sie werden sehen wieviel Platz man in Ihren Schränken und den verschiedenen Ecken Ihres Holzhauses dadurch gewinnen kann.

Geraumig-Blockbohlenhaus

2. Ordner, Kisten und Körbe: Wenn Ihre Regale und Schränke geräumiger geworden sind, kümmern Sie sich um die Ordnung der gebliebenen Sachen. Sie werden nicht glauben, wie viel zusätzlichen Platz eine angemessene Organisation der Sachen bringen kann!

Ordner, Kisten, Kästchen, Körbe und sogar Kartons werden Ihnen dabei helfen. Zuerst sortieren Sie Ihre Sachen nach Saison, Funktion oder nach der Gebrauchshäufigkeit. Tun Sie sie in unterschiedliche Kisten oder Körbe und finden Sie dafür einen Platz im Schrank oder auf dem Regal.

Um noch genauer zu sein, können Sie die Körbe nach Farben sortieren oder beschriften, dann wird jedes Mittglied der Familie wissen, wo welche Sachen zu finden sind.  Auf diese Art gelagerte Sachen werden nicht nur ihren eigenen Platz haben, sondern auch vor Sonnenlicht und Staub geschützt sein.

3. Zusätzlicher Raum: Wenn Sie sehen, dass Ordnung hilfreich ist, aber das Hauptproblem nicht löst, machen Sie sich keine Sorgen – es gibt noch eine Möglichkeit. Bauen Sie einfach einen zusätzlichen Raum. Haben Sie keine Angst, Sie müssen in diesem Fall außer der Entscheidung nichts weiter selbst machen!

Heutige Holzhäuserhersteller haben  sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten für Sie anzubieten.  Abhängig sowohl von Ihren Bedürfnissen als auch von Ihrem Geschmack, bieten Sie sehr großer Auswahl von vorgefertigten Holzkonstruktionen. Sie sind normalerweise sehr kompakt, lassen sich schnell aufbauen und sind ziemlich preisgünstig. Lassen Sie sich bei Ihrem Hersteller informieren!

4. Beleuchtung und Gardinen: Manchmal sind Beengtheitsgefühle aber viel einfacher zu lösen. Dafür haben wir ein paar Tricks. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Zimmer einfach dunkel und eng sind, achten Sie auf die Beleuchtung.

Lassen die Fenster genug Licht in den Raum? Sind sie vielleicht versteckt hinter dicken und schweren Gardinen? Wenn Sie die Möglichkeit haben, verzichten Sie überhaupt auf die Gardinen. Sie schaffen eine gemütliche Atmosphäre am Abend, aber tagsüber geben sie einfach das Gefühl von Geschlossenheit und Bedrückung.

Stellen Sie stattdessen ein paar große Pflanzen auf das Fensterbrett. Sie werden verhindern, dass man so einfach in das Haus hineinschauen kann und lassen gleichzeitig mehr Licht hinein.

Pflanzen-auf s-ensterbrett-im-Blockbohlenhaus

Denken Sie daran die Hauptbeleuchtungsquelle so hoch wie möglich aufzuhängen. So wird das Licht besser im Zimmer verteilt und Sie werden den Eindruck von Räumlichkeit erhalten. Stellen Sie ein paar andere Lichtquellen in verschiedenen Ecken des Zimmers auf, so wird Gemütlichkeit ohne spezielle Möbel und Interieur geschaffen.

5. Farben: Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Wände des Zimmers so eng sind, dass sie die Sachen sogar in die Mitte drücken, ist es ein klares Anzeichen, dass Sie die Farben der Wände wechseln müssen. Um den Eindruck von Räumlichkeit  zu schaffen, sind helle Pastellfarben empfehlenswert.

Sie sollten auch nicht viel mit den Farben rumexperimentieren. Am besten wählen Sie eine oder zwei Farben, die beruhigend und kreativ auf Sie wirken, z.B. hell grün, leicht orange, oder milchig Weiß.  Kombinieren Sie sie, oder streichen Sie alle Wände gleich. Sie werden überrascht sein, wie einflussreich Farben sein können.

Wir hoffen, dass wir Ihnen dabei helfen konnten, das neue Jahr schöner, angenehmer und geräumiger anzufangen!