Warenkorb (0)
Anfrage senden

Gartenhäuser: 10 Vorteile von Holz-Gartenhäusern, die Sie kennen sollten

Gartenhäuser sind immer mehr zur Normalität in deutschen Gärten geworden und man findet sie nicht nur dort, sondern auch in der Natur etwa als vermietbare Ferienwohnungen, auf Bauernhöfen, auf Campingplätzen, Baustellen und Firmengeländen. Im folgenden Artikel soll es um die 10 wichtigsten Vorteile von Gartenhäusern für den „Otto-Normalverbraucher“ gehen, also um den privaten Gebrauch im Garten, wobei auch da ja ein Büro oder eine Vermietung nicht ausgeschlossen sein müssen.

Vorteil Nr.1: Gartenhäuser sind vielseitig einsetzbar

Gartenhäuser werden auf dem deutschen Markt in buchstäblich tausenden von verschiedenen Modellen angeboten. Mit der Riesenvielfalt an Größen, Wandstärken, Fensterformen, Raumaufteilungen, Dachformen, Farben und Designs kommt auch eine große Vielfalt an Nutzungsmöglichkeiten daher.  Einfache fensterlose Geräteschuppen, Grillkotas, Gartenpavillons, Gartenhäuser mit und ohne Terrassen bis hin zu mehreren Räumen auf zwei Stockwerken bieten alle möglichen Funktionen vom Aufbewahrungsraum für Gartenwerkzeuge und -möbel über Büros, Meditationsretreats, Ateliers, Gartensaunas, Gästezimmern, Werkstätten, Kinderzimmern bis hin zu rund ums Jahr bewohnten Häusern. Manche werden als wahre Schmuckstücke im Garten auch benutzt, um Freunde zu einem Tee oder einer Party einzuladen.

Gartenhäuser-sind-vielseitig-einsetzbar04062

Vorteil Nr.2: Leichter und schneller Auf- und Abbau und Wiederverkaufbarkeit

Gartenhäuser aus Holz sind wegen dieses Baustoffs für die meisten Hobbyhandwerker leicht zu handhaben. Nicht nur verkürzt sich die Bauzeit auf rund ein Zehntel eines Steingebäudes, sondern falls man es mal nicht mehr braucht, lässt es sich genauso wieder abbauen, wie man es aufgebaut hat und es existiert tatsächlich ein Markt für gebrauchte Gartenhäuser, wo man einen Teil seiner ursprünglichen Investition sogar noch zurückbekommt.

Darüber hinaus sind durch den bastlerfreundlichen Baustoff Holz bei einem Gartenhaus auch Erweiterungen und Umbauten meist kein Problem.

Vorteil Nr.3: Ein geschützter Aufbewahrungsraum verlängert die Lebensdauer der verwahrten Sachen

Fast alle Gartenhäuser werden irgendwie auch als Speicherraum genutzt. Ob für alte Möbel, die einfach zu schade sind, sie weg zu schmeißen oder Gartengeräte, von denen gerade die teureren elektrischen oder motorisierten besonders von einem trockenen und sicheren Aufbewahrungsraum profitieren.

Viele Dachstühle von Gartenhäusern eignen sich, einen Speicher darin einzurichten, wo Holzlatten, Sportgeräte, Koffer oder irgendwelche Sachen, die man eher selten braucht einen guten Platz finden und das Platzproblem im Haupthaus entschärfen.

Vorteil Nr.4: Leichter Ausbau zum Rund-ums-Jahr-Wohnraum

Gartenhäuser bestehen aus einem Baustoff, der schon für sich ein sehr guter natürlicher Isolator ist. Das Aufbringen von zusätzlichem Dämmmaterial ist in der Regel kein Problem und eine Verkleidung der Dämmung mit einer zusätzlichen Verkleidung etwa aus Holz, Holzplatten oder auch Rigips ist auch schnell gemacht.

Gartenhäuser-bestehen-aus-einem-Baustoff,-der-schon-für-sich-ein-sehr-guter-natürlicher-Isolator-ist04063

Das Gartenhaus selber ist schnell aufgestellt, extrem preisgünstig im Vergleich zu herkömmlichem Wohnraum und mit etwas Mehraufwand für Isolierung und Heizung haben Sie eine sehr kostengünstige Erweiterung Ihres Wohnraums im idyllischen, grünen Garten geschaffen.

Vorteil Nr.5: Ein Rückzugsort im Garten hebt die Lebensqualität und entschärft Konflikte

Gartenhäuser mit einer Schlafgelegenheit lassen sich als Gästezimmer nutzen. Das führt schon zu einer Konfliktlösung, nämlich, wer bei der Party nichts trinken darf.

Partnerschaftliche Konflikte lassen sich oft mit einer getrennten Nacht sehr gut beheben. Nach so einer „Trennung auf Probe“ im Gartenhaus wissen beide Partner oft wieder, was sie aneinander haben und vertragen sich wieder.

Viele Gartenhäuser werden auch als Rückzugsort für Kinder im Teenageralter genutzt, die da probeweise ihr eigenes Reich schaffen können und doch noch am elterlichen Haushalt angebunden bleiben.

Vorteil Nr.6: Der natürliche Baustoff Holz schafft gesundes Wohnklima und Wohlfühlatmosphäre

Bewohnte Gartenhäuser haben jede Menge von dem Stoff, womit Steinhäuser erst noch extra gemütlich gemacht werden. Sie brauchen keinen Parkettboden und keine Holzpaneelen an der Decke, keine Schnitzerei im Wohnzimmer, um das triste kalte Steingebäudes etwas atmosphärisch aufzuwärmen.

Holzhäuser haben ein gesundes Wohnklima: Das Holz absorbiert unangenehme Gerüche. Schadstoffe und Zigarettenrauch aus der Luft. Die ausgeglichenen Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit ist gut für die  Schleimhäute, was besonders Allergiker zu schätzen wissen.

Vorteil Nr.7: Gartenhäuser bieten auch eine optische Bereicherung des Gartens

Gärten mit Gartenhäusern wirken einladender und irgendwie bewohnter und kultivierter. Ein Gartenhaus macht Ihren Garten zu einem Raum, der zum Nutzen, zum Entspannen, zum Wohlfühlen einlädt.

Ein-Gartenhaus-macht-Ihren-Garten-zu-einem-Raum,-der-zum-Nutzen,-zum-Entspannen,-zum-Wohlfühlen-einlädt04063

Viele Gartenhäuser sind rein optisch wahre Schmuckstücke, die sorgfältig malerisch und romantisch in parkähnliche Gärten integriert werden und von ihren Besitzern stolz ihren Besuchern präsentiert werden.  Aber auch ländliches Flair bei einem Gartenhaus im Gemüsegarten hebt diesen aus einer reinen Nutzanlage zu einer landschaftlich reizvollen Kulisse hervor. Schließlich sind Gartenpavillons oft ausgesucht schöne Schmuckstücke, die man sich, wenn sie nicht nebenbei so nützlich wären, schon als reine Deko-Objekte in den Garten stellen würde.

Vorteil Nr.8: Günstige Kosten

Gartenhäuser bieten Wohn- und Nutzraum zu Quadratmeterpreisen, wie sie in Steingebäuden unerreichbar sind, selbst wenn es sich um relativ einfache Erweiterungen, wie eine Speicherausbau handelt.

Zu den günstigen Kosten trägt auch die kurze Aufbauzeit mit bei. Durch die meist geringere Größe verglichen mit großen Steinhäusern und das geringere Gesamtgewicht sind auch die statischen Anforderungen an das Fundament und den Unterbau weit geringer und mit viel weniger Aufwand und Kosten zu erfüllen.

Vorteil Nr.9: Riesen Auswahl

Es gibt inzwischen Gartenhäuser schon in jedem Baumarkt zu kaufen aber die größte Auswahl finden Sie heutzutage online, wo viele professionelle Hersteller um interessierte Anbieter konkurrieren und sich mit den Preisen für fachgerecht und professionell hergestellte, qualitätsgeprüfte Modelle aller Größen und Formen gegenseitig unterbieten. Hier brauchen Sie etwas Zeit, um aus dem Riesenangebot Ihr Traumgartenhaus heraus zu suchen. Wenn Sie spezielle Wünsche haben, stehen Ihnen viele Hersteller mit Rat und Tat bis hin zu Spezialanfertigungen zur Seite. Die Lieferung erfolgt meist frei Haus und auf Wunsch wird ein lokales Partnerunternehmen mit dem Aufbau beauftragt.

Viele-Gartenhäuser-sind-rein-optisch-wahre-Schmuckstücke04065

Vorteil Nr.10: Umweltfreundliche Bauweise

Ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist, dass Gartenhäuser aus Holz sind. Das ist ein nachwachsender Rohstoff, dessen Bereitstellung umweltschonend ist und dessen Kreislauf von Neupflanzung bis zur Abholzung sogar CO2 aus der Atmosphäre entfernt. Viele Hersteller sitzen in Nordeuropa, verwenden langsam wachsende lokale nordische Hölzer, wie nordische Kiefer oder nordische Fichte und können daher mit kurzen Transportwegen umweltschonend und kostenfreundlich produzieren,

Der Baustoff ist als Naturprodukt natürlich auch biologisch abbaubar, sobald man zulässt, dass er dauerhaft feucht bleibt und mit dem Boden in Kontakt ist.