Die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten von Blockbohlenhäusern

Ein Blockbohlenhaus ist ein in Blockbauweiseerrichtetes Gebäudemit Wänden aus übereinanderliegenden, rohen oder bearbeiteten Baumstämmen.

Blockbohlenhäuser blicken auf eine lange Historie zurück. Die ersten Blockbohlenhäuser in der später eigentlich erst für die späte Bronzezeit typischen Bauweise finden sich in Europa bereits im Endneolithikum der ersten Hälfte des 3. vorchristlichen Jahrtausends 2880 und 2505 v. Chr., und zwar am Federsee in den Siedlungen Alles hausen-Grundwiesen und -taschenwiesen, die zur sogenannten Goldberg-3-Gruppe gehören.

Das moderne Blockbohlenhaus ist dabei eine Weiterentwicklung dieser Ursprungsform und steht neben der baugeschichtlich älteren Ständerbauweise wobei eine Aufschichtung von Stammlagen zwischen Ständern eine mögliche Übergangsform bildet.

Blockbohlenhäuser wurden in der Historie nicht nur als Wohnraum und Stall, sondern auch als Kirche genutzt. Durch ihre sichere Bauweise konnte den Kirchengängern Schutz vor Lärm, Sonne und Eindringlingen geboten werden. Hier zu nennen ist die Johann-Christoph-Blumhardt-Kirche aus dem Jahre 1930 in Berlin.

Es gibt in der Geschichte jedoch sehr viele Kirchen aus der ganzen Welt, die aus Holz errichtet wurden und noch immer wunderschön sind, da Holz ein sehr robustes Material ist. Blockbohlenhäuser konnten schon früher einfach errichtet werden.

Sie mussten nicht in vielen Schritten aufgebaut werden, wie Steinhäuser, sondern man konnte sie problemlos zusammennageln. Man musste lediglich Holz fällen und zurecht schneiden, dazu für eine gute Befestigung sorgen.

Heutzutage sind Blockbohlenhäuser noch einfacher aufzubauen. Man hat die Techniken verfeinert und vereinfacht. Das Aufstellen eines Blockbohlenhauses ist zu einer unkomplizierten, schnellen Angelegenheit geworden.

Es gibt mittlerweile Bausätze für Heimwerker. Natürlich ist es unkomplizierter, den Fachmann kommen zu lassen. Die heutigen Lieferanten für Blockbohlenhäuser stellen Ihnen das Haus innerhalb von wenigen Wochen oder sogar Tagen auf.

Blockbohlenhäuser haben heutzutage viele Verwendungszwecke. Je nach Form, Größe und Standort dienen sie als:

Komfortables Eigenheim, ruhiges Home-Office, effektives Gewächshaus, platzsparender Lagerraum, geeignetes Meditationszimmer, lustiges Spielzimmer, geräumiger Geräteschuppen, luxuriöses Gästehaus, attraktives Feriendomizil, gesunde Sauna, gemütliches Kaffeezimmer, großes Esszimmer, friedvoller Entspannungsraum, optimales Lesezimmer, schallisoliertes Musizierzimmer, besonderer Partyraum, praktische Werkstatt, perfekter Unterrichtsraum oder einfach als Zierde für den Garten. Wie Sie sehen, sind der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt.

Gerade bei Kindern sind Blockbohlenhäuser sehr beliebt, da sie diese Behausungen von Abenteuer- Spielplätzen und aus der Geschichte kennen, auch in den Cowboyfilmen wohnt jedermann in Holzhäusern.

Das Holz ist atmungsaktiv und riecht gut. Man fühlt sich automatisch wohl und die Kinder haben so mehr Freude beim Spielen. Außerdem können sich die Kinder in einem Blockbohlenhaus richtig austoben, da es sehr pflegeleicht und von Natur aus schallisoliert ist.

Doch nicht nur die Kinder toben sich heutzutage in einem Blockbohlenhaus aus. Sind es doch die Erwachsenen, die Ihrer Fantasie freien Lauf lassen bei der Nutzung eines Blockbohlenhauses. Zum Beispiel nutzen diese ein Blockbohlenhaus zum Abhalten von Workshops.

Sie stellen ein paar Stühle auf und ein Flip-Chart, sorgen für Erfrischungsgetränke und halten im Blockbohlenhaus Vorträge und Weiterbildungen ab. Das angenehme Raumklima und die gute Belüftung sorgen dafür, dass die Teilnehmer nicht müde werden und besonders viel lernen. Außerdem fühlen sich die Teilnehmer so Mutter Natur Nahe und fühlen sich automatisch wohl und geborgen.

Ein Blockbohlenhaus eignet sich hervorragend für einen friedvollen Urlaub, besonders wenn es fernab der Großstadt im Grünen liegt. Man befindet sich mitten in der Natur, macht abends vor der Tür ein Lagerfeuer an und genießt den Duft des Holzes.

Wenn dann noch ein Pool vorhanden ist oder ein Fluss in der Nähe fließt, ist die Harmonie perfekt. Es gibt nichts Schöneres als ein gemeinsames Abendessen im gemütlichen Blockbohlenhaus gemeinsam mit der Familie und mit Freunden. Sorgt man nun noch für gedämpftes Licht, dann kommt eine verträumte Stimmung auf und der Urlaub ist perfekt.

Ideal zu nutzen sind Blockbohlenhäuser für Pflanzen. Das Blockbohlenhaus sollte große Fensterfronten haben, die nach Süden ausgerichtet sind, damit die Pflanzen gut Sonne bekommen.

Dies hilft Ihnen, im Garten Platz zu sparen, denn wenn eine Pflanze gerade abblüht, stellen Sie sie wieder in das Blockbohlenhaus bis sie erneut aufblüht. Wenn Sie dann blüht, kommt sie wieder zurück in den Garten . So machen Sie es mit allen Pflanzen. Die Pflanzen sind im Haus gut geschützt vor Kälte, Hitze und Regen, sogar vor Parasiten.

Nutzen Sie das Blockbohlenhaus als ihr eigenes Wohnhaus. Es gibt verschiedene Stilrichtungen zur Innen- und Aussengestaltung. Der Vintagestil, der Alpenstil und der skandinavische Stil sind sehr beliebt. Diese Wohnhäuser sind der absolute Hingucker in den Wohnvierteln, denn es gibt nichts Schöneres als ein Blockbohlenhaus, das zum Beispiel an die Schweizer Alpen erinnert.

Blockbohlenhäuser sind sehr beliebt für unvergessene Parties. Beleuchtet mit Lampions und Lichterketten zaubert ein Blockbohlenhaus eine verträumte Partystimmung. Die Gäste können sich im Haus und draußen aufhalten.

Bieten Sie ein reichhaltiges Buffet an. Grillen Sie vor dem Blockbohlenhaus im Garten zwischen den Bäumen. Vergessen Sie nicht im Blockbohlenhaus genügend Sitzgelegenheiten für die Partygäste bereit zu stellen.

Es sollten auch Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden sein. Blockbohlenhäuser lassen den Lärm weder nach Außen noch nach Innen dringen, was sehr positiv für eine gut gelungene Party ist.

Natürlich kann man in ein Blockbohlenhaus auch die sperrigen Dinge stellen, die man im Haus nicht täglich benötigt. Da diese Häuser geräumig und pflegeleicht sind, stellen Sie einen idealen Platz als Stauraum dar.

Wenn sie noch Regale, Schubladen und Schränke anbringen, dann können Sie sehr gut Ordnung halten und sich leicht zurecht finden. Es ist sehr von Vorteil, wenn man große sperrige Gerätschaften nicht im eigenen Haus abstellen muss. Auch die Garage wird nun nicht mehr vollgestellt und das Auto, sowie das Motorrad, passen wieder hinein.

Zu Guter Letzt kann man das Blockbohlenhaus hervorragend für die Hobbies der ganzen Familie nutzen. Da ein Blockbohlenhaus in der Regel mehrere Räume hat, kann sich jedes Familienmitglied sein eigenes, individuelles Hobbie-Zimmer schaffen ohne dass man sich gegenseitig stört.

Die Räumlichkeiten sind stets trocken und gut temperiert, sodass man nicht so viel Heizen muss. Staub sammelt sich auf Holz nicht an. Holzhäuser sind also sehr gut geeignet für Allergiker.

Es sind Ihnen bei der Nutzung der prachtvollen Blockbohlenhäuser keine Grenzen gesetzt und wir hoffen, wir konnten Ihnen einige Anregungen geben. Weitere Informationen zu Blockbohlenhäusern.

Hinterlasse eine Antwort