Warenkorb (0)
Anfrage senden

Die Renovierung eines Blockbohlenhauses

Holzhäuser sind sehr gemütliche, warme, umweltfreundliche und ökonomische Bauten. Im Gegensatz zu Backsteinhäusern reagieren sie empfindlich auf sich ändernde Umweltbedingungen, daher benötigen sie eine angemessene Pflege.

Damit das Holzhaus lange hält, müssen bestimmte Teile regelmäßig aufgefrischt und manchmal auch ausgewechselt werden. Wenn kleine Schäden frühzeitig entdeckt und entfernt werden, ist es möglich größere Schäden und radikale Veränderungen des Hauses zu vermeiden.

Die wichtigsten Voraussetzungen für ein langhaltendes Haus ist ein hochwertiges Fundament, ein robustes Dach und eine gute Entwässerungsanlage. Die größte Bedrohung für ein Blockhaus ist langfristige Feuchtigkeit zusammen mit Niederschlag, der in das Gebäude durch ein undichtes Dach, Dachrinnen oder Risse in den Wänden eindringt.

Die Feuchtigkeit kann in ungelüfteten Räumen kondensieren oder sich aus dem schlechten Zustand technischer Ausrüstung ergeben. Feuchtes und nasses Holz wird sehr schnell von Schimmel und anderen Arten von Pilzen angegriffen, die sehr großen Schaden verursachen können. Das Risiko erhöht sich, wenn für den Bau des Hauses ursprünglich minderwertiges Holz benutzt wurde.

Wenn Sie festgestellt haben, dass es in Ihrem Haus Schimmel gibt, sollten Sie ihn sofort entfernen, den Raum sorgfältig reinigen und gut auslüften. Wenn die Schäden größer sind, sollten Sie den beschädigten Teil des Holzes entfernen und mit einem neuen ersetzen.

Holz, das mit Flammschutzmittel behandelt wird, ist weniger entflammbar, aber auch weniger widerstandsfähig gegen Pilze und Schimmel. Flammschutzmittel wird für die Behandlung der Innenwände und des Daches benutzt.

Wenn präventive Maßnahmen nicht mehr helfen, ist es Zeit an eine Renovierung des Hauses zu denken. Vor der Renovierung ist es immer sehr nützlich sich über die Vorgeschichte des Hauses zu informieren.

So können Sie besser den technischen Zustand der Bauteile beurteilen.  Ein altes Haus enthält sehr viele nützliche Informationen über die Zeit als es gebaut wurde, über die Bautechniken der Zeit und die Menschen, die in dem Haus gewohnt haben.

Es ist immer empfehlenswert nicht nur die ursprünglichen Formen und Proportionen, sondern auch die alten Bauelemente, sowie Außendekorationen, Türen, Fenster, Ofen oder Metallbeschläge zu erhalten. So wird man die Authentizität des Hauses bewahren und den Wert des Hauses erhöhen. Die meisten Experten empfehlen traditionelle Baustoffe zu benutzen oder solche, die im Einklang mit den alten sind.

Holzhäuser dehnen sich aus und schrumpfen mit der Zeit aufgrund der Änderung der Luftfeuchtigkeit.  Sie verursachen auch kleine Änderungen in dem Gebäude.

Ein altes Holzhaus, das mit Beton oder Mauerwerk verstärkt wird, kann mit der Zeit Schaden nehmen. Zeitgenössische moderne Mauermaterialien, einschließlich der Vielzahl von Kunstoffen, die heutzutage zur Verfügung stehen, sollten mit äußerster Vorsicht verwendet werden, weil die meisten von ihnen Feuchtigkeit sammeln und ideale Bedingungen für Schimmel schaffen. Vor der Renovierung ist es wichtig sich um eine passende Art von Holz zu kümmern - die die gleiche oder eine höhere Qualität als die bestehende aufweist.

Beim Austausch einzelner Teile des Hauses ist es empfehlenswert, die Holzart zu wählen, die den gleichen Feuchtigkeitsgehalt hat wie die ursprüngliche Art. Beim Trocknen schrumpft das Holz und wenn die Feuchtigkeit zu niedrig ist, entstehen schnell Risse.

Die Renovierung des Hauses beginnt mit dem Fundament. Das Fundament eines alten Holzhauses wird im Laufe der Jahre verdichtet und die untere Sicht kann auch verrottet sein. In einigen Fällen kann die alte und akkumulierte Erdschicht ausgegraben werden und ein Gefälle geformt werden, um den Abfluss des Wassers zu ermöglichen.

So wird das Fundament mit der Zeit trocknen. Wenn es nicht möglich ist, kann das Haus angehoben werden, wonach ein höheres Fundament aufgebaut wird.  Vor dem Anheben des Hause muss es allerdings verstärkt werden.

Wenn die Schäden an dem Haus gering sind, reicht es nur ein Teil der Balken auszuwechseln. Wenn Sie genau identifizieren können welcher Teil beschädigt ist, ist es einfach. Aber wenn Sie sehen, dass der Zustand der Holzbalken für die gesamte Konstruktion und ihre Stabilität gefährlich ist, muss alles ausgetauscht werden.

Manchmal werden Metallteile verwendet um die Konstruktion zu verstärken. Wenn ein relativ großer Teil des Holzes beschädigt ist, kann das Gebäude wieder zusammengesetzt werden, indem die beschädigten Teile durch neue ausgewechselt werden. Wenn man die alten Wände begradigen will, werden neue Verbindungselemente empfohlen - sie werden auf beiden Seiten der Wände eingesetzt und verschraubt.

Sie sollten Ihre Aufmerksamkeit auch auf die Kamine und Schornsteine richten, so dass sie nicht die natürlichen Bewegungen des Rahmens beeinträchtigen. Später kann das Haus mit Holzbretten verkleidet und verputzt werden.

Wenn man das Haus auch im Winter benutzen wird, kann der Rahmen mit einem Wind- und  Wärmeisolierungsmittel verdichtet werden. Um Kondensation in dem Haus zu verhindern  ist es notwendig die Eigenschaften der Dämmstoffe zu verstehen. Sie sollten daran denken, dass die Dämmung auch das Erscheinungsbild ändern wird. Daher ist es wichtig gut zu überlegen, ob eine Dämmung wirklich notwendig ist.

Die Dachform, seine Steigerung und Proportionen leisten einen großen Beitrag zum architektonischen Gesamtbild des Hauses. Daher empfehlen Experten die ursprüngliche Konstruktion des Dachs zu erhalten. Es ist sehr riskant die Sparren zu verkürzen, weil es das Erscheinungsbild des Gebäudes wesentlich ändert und den Schutz vor Niederschlag negativ beeinflussen wird.

Das Haus wird an Wert gewinnen, wenn Sie alte Türen, Fenster und andere architektonisch ursprüngliche Teile erhalten werden. Um die Architektur zu bewahren, sollten bei der Renovierung ursprüngliche und traditionelle Konstruktionstechniken angewendet werden.

Es ist darüber hinaus sehr wichtig gut zu überlegen, wo traditionelle und wo moderne Werkzeuge und Baustoffe benutzt werden. All diese Entscheidungen werden sowohl die Qualität als auch den Wert des Hauses  bestimmen.

Ein renoviertes Haus wird nie das gleiche wie ein neues Haus sein, aber es wird immer eine herausragende Atmosphäre und eine besondere Attraktivität ausstrahlen. Ein Haus, das mit der Renovierung seine Authentizität verliert, verliert gleichzeitig auch seine architektonischen Wert. Je weniger wir an alten Häusern ändern, desto mehr können wir für jüngere Generationen bewahren.