Showroom Besuchen Sie unsere Ausstellung in Wuppertal Mehr Info → Showroom Unsere Ausstellung in Wuppertal →
Close

Die Holzgarage: Umweltfreundlich und günstig!

Eine Garage ist nicht nur einen Platz, wo Sie Ihre Fahrzeuge vor Regen, Schnee, Vogelkot, Schmutz und Staub schützen können. Sie ist auch ein Platz, wo Sie die Dinge aufbewahren, für die Sie keinen Platz zu Hause haben.

Ungeachtet aus welchem Grund: Eines ist klar, fast keiner nutzt seine Holzgarage nur zum Parken seines Autos. Fast in jedem Haus wird die Garage für mehrere Zwecke benutzt. Also warum sollte man nicht in einer Garage investieren, die mehr Vorteile bringt?

Fragen Sie sich wie? Anstatt eine Stahl- oder Betongarage zu bauen, investieren Sie lieber in eine Garage aus Holz. Eine Holzgarage ist eine praktische, moderne und umweltfreundliche Entscheidung.

Zum Glück gibt es heutzutage viele fortschrittliche Unternehmen, die eine breite Palette von umweltfreundlichen Garagen für jene Kunden anbieten können, die einen grünen Lebensstil führen oder führen möchten.

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als seien die gängigen Betongaragen ebenfalls umweltfreundlich, da ihr Hauptbestandteil Beton ist. Beton wird aus feingemahlener Erde und Gestein produziert, ist aber dennoch kein ökologischer Baustoff.

Die Probleme zeigen sich erst, wenn der Beton für das Bauen benutzt wird. Man benötigt plötzlich eine große Menge Wasser! Bei dem Bauen von Betongaragen wird man also sehr viel Wasser verschwenden, was nicht gerade umweltfreundlich ist.

Das Wasser wird dabei in jeder Phase des Baus verschmutzt: Von der Gewinnung des Betons bis zur letzten Anwendung. Außerdem, wenn das Betonwasser ins Grundwasser oder in die Flüsse gelangt, kann die Umwelt verschmutzt werden.

Die Entscheidung eine Holzgarage zu bauen ist also sowohl sinnvoller als auch verantwortlicher. Die Schaffung von einer umweltfreundlichen Umgebung ist nicht nur für unseren Planeten gut. Sie bringt soziale, gesundheitliche, ästhetische und finanzielle Vorteile: Das Leben in Harmonie mit der Umwelt ergibt mehr Sinn. Deshalb ergibt das Bauen von einer Holzgarage, die aus nachhaltig gewonnen Ressourcen besteht, mehr Sinn.

Auf der anderen Seite, wenn es um die Entsorgung von Beton geht, muss man betonen, dass Beton kein biologisch abbaubarer Stoff ist. Normalerweise muss Beton zerschlagen und in Stücken entsorgt werden. Moderne, umweltfreundliche Konstruktionen von Holzgaragen lassen Ihr grünes Herz höher schlagen – von der Wahl des Design der Konstruktion, über die genutzten Baustoffe und den Landschaftsbau bis zur Abfallentsorgung.

Das Bauen einer umweltfreundlichen Holzgarage beginnt mit dem Standort und dem Garagendesign. Die Garage muss so positioniert werden, damit sie maximale Sonneneinstrahlung bekommen kann. Eigenschaften wie Platz der Fenster, optionales Heizen oder Kühlen, die Höhe der Decke und Beleuchtung machen die Garage umweltfreundlich, nachhaltig und kosteneffektiv.

Außerdem kann man, indem man vorgefertigte Holzteile benutzt, Zeit und Geld bei Bau- und Aufbau sparen! Darüber hinaus können Sie sich sein, dass für Ihre Holzgarage keine jungen Bäume geerntet werden: Es wird nur Holz gesägt, das für den Bau von Holzhäusern und -garagen vorgesehen ist. Das hält nicht nur die Preise niedrig, es werden auch die Transportkosten für Treibstoff und Verarbeitung verringert.

Die Tatsache, dass für den Bau von Garagen der nachwachsende Rohstoff Holz verwendet wird, macht diese Konstruktionen umweltfreundlich. Nachdem die Bäume gefällt wurden, werden entweder neue Bäume gepflanzt oder sie wachsen im Zuge der Naturverjüngung sukzessive nach.

Die meisten Hersteller von Holzgaragen beteiligen sich an umfangreichen Aufforstungsprogrammen, sodass stets mehr Holz nachwächst als geerntet wird: Echte Nachhaltigkeit eben! Der Vorteil der Verwendung von Holz ist nicht nur, dass es ein nachwachsender Rohstoff ist, sondern auch, dass fast alle Teile des Baums verwendet werden.

Die Baumrinde wird für die Herstellung von Mulch und im Landschaftsbau benutzt. Die Zweige können für die Produktion von Möbeln benutzt werden und stellen Nährstoffe für kommende Baumgenerationen im Wald bereit. Der Baumstamm wird für den Bau von Holzgaragen und -häusern verwendet.

Die Holzwände der Holzgaragen brauchen keine zusätzliche Bearbeitung, dadurch benötigt man keine Chemikalien, die schädlich für Sie und Ihre Familie sein könnten. Holzgaragen sind so gedacht, dass sie effizient Wasser, Energie und andere Ressourcen nutzen um den Abfall und die Verschmutzung der Umwelt zu verringern.

Die Wirkung auf die Gesundheit der Menschen von Chemikalien, die in den Konstruktionsprozessen von konventionellen Garagen benutzt werden, wurde noch nicht getestet. Die negative Wirkung auf die Gesundheit des Besitzers der Garage kann man nicht erkennen, bis offensichtliche Zeichen von Krankheit erscheinen.

Bei dem Bau von Holzgaragen werden weniger Metallbefestigungselementen benutzt, was die Gesamtkosten reduziert. Die Stabilität und die Haltbarkeit einer Holzgarage hängt nicht von ihren Befestigungsmitteln ab, sondern vertraut auf massive Holzstämme und durchdachte Verbindungskonstruktionen.

Im Gegensatz zu Betongaragen, steigt der Energienutzungsgrad bei Holzgaragen mit der Zeit. Mehrere Studien wurden durchgeführt, um thermische Eigenschaften der Holzgaragen gegenüber üblichen Garagen zu messen.

Die Studien zeigen, dass Holzgaragen andere Arten von Garagen um 17 % übertreffen! Nicht nur Faktoren wie das Design und der Standort von Garagen, oder die Beschaffenheit von Türen und Fenstern beeinflussen die thermischen Eigenschaften der Konstruktion.

Der Hauptunterschied macht die Solidität und Massivität der Holzbalken aus! Das Raumklima in Garagen oder Holzhäusern wird durch Holz spürbar verbessert, weil dieser Werkstoff Schwankungen in der Luftfeuchtigkeit ausgleicht und einen angenehmen Duft entfaltet.

Ein weiterer Vorteil von der Konstruktion einer Holzgarage ist die Möglichkeit der Wiederverwendung der Bauteile: Gut gepflegte Holzbauteile werden auf dem Markt nachgefragt, denn die Modulbauweise der großen Hersteller bewirkt, dass die Bauteile Ihrer Holzgarage auch an anderen Stellen eingesetzt werden können!

Entscheiden Sie sich für eine Holzgarage als umweltfreundliches und kostengünstiges Gebäude, das zu Ihrem Lebensstil passt und den Anforderungen an den Schutz Ihrer Fahrzeuge gerecht wird! Durch die Investition in eine vollisolierte Holzgarage werden Sie auch die Kosten für Heizen und Kühlen verringern!

Für die Beleuchtung Ihrer Garage können sie Energiesparlampen oder LED-Leuchten benutzen. Im Vergleich mit herkömmlichen Glühbirnen halten Energiesparlampen zehn Mal länger, nutzen 75 % weniger Energie und produzieren bis zu 90 % weniger  Wärme.

Denken Sie immer daran, dass eine praktische und schöne Garage nicht unbedingt aus Beton gemacht sein muss. Eine Holzgarage kann für Sie die richtige Lösung sein, weil außer ihrer Schönheit auch ihre praktischen Vorteile konkurrenzlos sind.

Hinterlasse eine Antwort