Showroom Besuchen Sie unsere Ausstellung in Wuppertal Mehr Info → Showroom Unsere Ausstellung in Wuppertal →
Close

Aktivitäten für Sommer und Herbst am Gartenhaus – Spaß mit Familie und Freunden

Ein Gartenhaus macht den Garten zu einem bewohnbaren Raum, es verändert seine Qualität und viele Sommeraktivitäten lassen sich um so ein Gartenhaus als logistische Zentrale, Aufbewahrungsort, Stromquelle, Sitz- und Ruheplatz herum gestalten.

Wenn Sie also auf der Suche nach Ideen sind, was Sie im Sommer im Garten alleine, mit Freunden oder auch mit Kindern und Familie machen könnten, dann gibt es buchstäblich Hunderte von Möglichkeiten, von denen wir die besten hier einmal für Sie zusammengetragen haben.

mit-Freunden-gartenhaus

Eine Ordnung nach verschiedenen Kategorien ist gar nicht so einfach. So kann man im Prinzip alles , was man alleine oder mit dem Partner machen kann auch mit Kindern machen. Wir haben aber trotzdem mal versucht „normale Aktivitäten“ von Spielen und Events für Kinder abzugrenzen.

Also los geht’s mit dem Spaß rund um das Gartenhaus.

Allgemeine Aktivitäten rund um das Gartenhaus

Viele Gartenhäuser dienen als Mittelpunkt des Gartens und der Gärtnerei. Arbeit im Garten ist nachgewiesenermaßen nicht nur gesund, sondern, wenn Sie möchten, unterstützen Sie auch die Natur, wie Vögel oder Bienen und gewinnen ganz nebenbei noch saubere, vielleicht sogar biologisch angebaute, hochwertige und gesunde Lebensmittel.

Gartenprojekte:

  • Hochbeet bauen. Hochbeete erleichtern die Arbeit und haben weniger Schädlings- und Unkrautprobleme. Je nach Füllung wird die Erde durch Kompostierung warm und besonders, wenn man eine Haube aus Glas oder durchsichtiger Folie darüber bastelt, kann man die Vegetationszeit erheblich verlängern und schon im März manche Kulturen auspflanzen, die Sie vielleicht im frostfreien Gartenhaus vorgezogen haben.

Hochbeet-bauen-gartenhaus

  • Duftgarten anlegen. Gärten sind oft so stark an der Optik orientiert. Suchen Sie nach Pflanzen mit besonderem Geruch und komponieren Sie einen Duftgarten.
  • Kräutergarten. Selbstgekochtes schmeckt noch besser mit frischen Küchenkräutern aus dem Garten. Konservieren durch Trocknen im oder am Gartenhaus unter dem Dach.
  • Essbare Wildkräuter entdecken. Vieles, vom Giersch über Löwenzahn bis zum Gänseblümchen ist essbar. Auch die Blätter mancher Bäume. Entdecken Sie den wilden Teil Ihres Gartens lukullisch und probieren Sie Salate und Gerichte mit wildwachsenden Pflanzen.
  • Früchte verwerten. Verwerten Sie alles, was der Garten an Früchten hergibt. Auch Früchte, die man nicht sofort isst, wie Holunderbeeren oder wilde Kirschen sind gut für Marmeladen, Gelees oder Fruchtweine.
  • Legen Sie einen Gartenteich an und statten Sie ihn mit Fischen und Wasserpflanzen aus.
  • Nutzen Sie die Gelegenheit und beginnen Sie Naturfotografie, Malen oder Zeichnen von den phantastischen Ansichten, die Ihr Garten um das Gartenhaus Ihnen bietet.

Spiele und Spaß rund um das Gartenhaus

  • Slacken. Sie spannen ein stabiles Seil zwischen zwei stabilen Punkten, etwa alten Bäumen und balancieren darüber. Das Seil sollte nur so hüfthoch sein, damit Sie nicht so tief fallen. Achtung! Das Gartenhaus wird sich in den meisten Fällen nicht zur Befestigung des Seiles eignen, das sehr hohe Zugkräfte auftreten.

Slacken-gartenhaus

  • Raketen fliegen lassen. Dazu gibt es online jede Menge Anleitungen. Vorsicht! Die Nachbarn sollten gut gelaunt sein, falls mal eine Rakete auf deren Dach oder in ihrem Garten landet.
  • Wikingerschach (Kubb). Das ist ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem man mit Wurfhölzern versucht, Holzklötze umzuwerfen. Es gibt ein paar feste Regeln und man kann sich das Spiel auch leicht selbst auch ein paar Holzresten basteln. Mit einer Säge, einer Raspel und vielleicht etwas Holzleim im Gartenhaus aus holz haben sie die Ausrüstung in kurzer Zeit zusammengebastelt. Anleitungen gibt’s im Internet.
  • Spiele. Wie Federball, Boule, Volleyball, Kricket. Das sind so Spiele, die sich im Gartenhaus aufbewahren lassen und die man jederzeit spielen kann.

Spiele und Aktivitäten für die Gartenkinderparty am Gartenhaus

Bei der Kinderparty im Garten ist das Gartenhaus der Mittelpunkt, die Speisekammer, der Ort zum Ausruhen und auch einen Erste-Hilfe Kasten mit Pflastern und Jodlösung sollte man zur Sicherheit dort deponieren.

Die Party kann verschiedene Phasen durchlaufen. Zum Beispiel eine mit Spielen und Wettbewerben wie Crossboccia (wie Boccia aber mit weichen Bällen statt Kugeln), Trampolinspringen, Sackhüpfen, Wettrennen mit aneinander gebundenen Füßen und so weiter.

Wenn das Wetter heiß ist sind Spiele mit Wasser immer ein Extraspaß. Etwa eine Wasserballonschlacht, Schlacht mit Wasserpistolen jeder gegen jeden oder mit Mannschaften, Laufwettbewerbe führen durch die angeschaltete Sprinkleranlage, und eine Rutschstrecke führt über eine nasse eingeseifte Bahn aus Plastikfolie.

Wasserballonschlacht-gartenhaus

Nach einer Stärkung am Gartenhaus kann die Party abends weitergehen mit einem Lagerfeuer, vielleicht gibt es ein Teleskop und jemand kann ein paar Sterne, Planeten oder Sternbilder erklären, im Feuer lassen sich Kartoffeln grillen, vielleicht auch anderes Gemüse, wie Kohlrabi, Möhren oder Mais darüber oder auf einem Pizzastein. Geschichten werden erzählt, zur Gitarre gesungen und die Zelte für die Übernachtung hat man vielleicht schon nach der Spielephase noch im Hellen hinter dem Gartenhaus gemeinsam aufgebaut. Wenn die Umgebung es erlaubt, ist auch eine Nachtwanderung immer ein tolles Erlebnis für die Kinder.

Für Kinder ist es auch immer schön, wenn sie sich betätigen können. Zum Beispiel kann man gemeinsam eine Hütte oder ein Fort aus Holz bauen. Die Hütte kann auf Stelzen stehen, eine Leiter führt hinauf und eine andere sogar auf das Dach.

Mit geeignetem Baumschnitt lassen sich große Äste aneinander lehnen und oben zusammenbinden. Mit schwarzer fester Folie oder Decken kann man ein Indianertipi bauen. Ein paar Balken werden zu Totempfählen geschnitzt und gemeinsam phantasiereich bemalt.

Weitere Aktivitäten rund um das Gartenhaus

  • Wenn man das schöne Wetter mal nutzt, im Haus und im Gartenhaus mal auszumisten, dann legt man alles, was man noch brauchen kann beiseite und veranstaltet einen Gartenflohmarkt. Freunde und Nachbarn werden auch eingeladen, kostenlos Stände aufzustellen und Ihre Sachen zu verkaufen. Selbstverständlich kann man auch tauschen.

Gartenflohmarkt-gartenhaus

  • Machen Sie eine Grillparty, auf der Sie mal kein Fleisch anbieten, sondern stolz Ihre Erzeugnisse aus dem Garten. Viele Gemüsearten eignen sich zum Grillen, wie Knollensellerie, Rüben, Kohlarten, Rettich und Möhren. Diese werden mit selbstgemachten Dips gereicht. Wenn Sie einen Dreifuß haben oder basteln können, dann könnte eine sehr schmackhafte Gemüsesuppe über dem Lagerfeuer köcheln.

Überlegen Sie sich – vielleicht mit Freunden oder der Familie - das Drehbuch für einen möglichst realistischen Film. Die besten Filme sind mit ganz geringen Budgets und Hobbyausrüstungen entstanden. Ideen sammeln, Rollen verteilen und los. Das Gartenhaus dient als Maske, Umkleidekabine oder ist Teil der Handlung.

Hinterlasse eine Antwort