Unklassifiziert

  • Den Garten mit Regenwasser bewässern – Vorteile und Nachteile

    Regen ist Natur; es gibt ihn oft üppig, im Überfluss und kostenfrei. Nicht nur ist jeder Regen eine kostenlose Gartenbewässerung, sondern er ist in vieler Hinsicht auch besser für ihren Garten geeignet, als das Leitungswasser, welches oft viel härter ist und daher für Pflanzen weniger geeignet. Zudem reinigt der Regen die Luft von Staub, Ruß und Pollen und diese feinen Bestandteile verpassen Ihrem Garten eine natürliche Düngung. Eine zuverlässige Gartenbewässerung mit Regenwasser erfordert allerdings etwas Aufwand, denn das kostbare Nass sollte in Zeiten des Überflusses gesammelt werden, damit Sie es in trockenen Perioden auch wirklich zum Gießen nutzen können. Was die Kostenersparnis angeht, so gibt es vielerlei Berechnungen, die etwa davon abhängen, welchen Aufwand Sie treiben,... (Plus)
  • Rallye Monte Carlo Finish

    Nach einem dramatischen Kampf belegte das Pineca-Team den ersten Platz in seiner Klasse. Karolis Raišys (vom Pineca-Team). Beendete die historische Rallye Monte Carlo. Das Pineca-Team gewann einen weiteren Meisterschaftspokal und brachte ihn von Monaco nach Litauen. In der ältesten Autoklasse belegten der litauische Rennfahrer Karolis Raišys und der lettische Beifahrer Ilya Zakman nach einem harten Kampf den ersten Platz und belegten den neunten Gesamtrang. Das Team fuhr in einem Jaguar XK150 aus dem Jahr 1958. In den letzten beiden und technisch sehr schwierigen Nachtgeschwindigkeiten konnte das litauische Pineca-Team fast 40 Positionen gewinnen, und in der Gesamtwertung der Rallye Monte Carlo wurde es unter die ersten zehn platziert. (Plus)
  • Das Pineca Team nimmt an der historischen Monte-Carlo Rallye teil

    Das Pineca Team wird mit den Fahrern Karolis Raišis und Ilya Zakman an dem Monte Carlo Rallye Klassiker im Februar teilnehmen. Das Pineca Team wird einen Jaguar XK150, Baujahr 1958 fahren. Zum ersten Mal wird das Team nicht nur in der Einzelwertung, sondern auch in der Team-Wertung antreten. Die Monte Carlo Rallye beginnt am 31. Januar und unser Team wird als Erstes die Ziellinie erreichen, genau wie bei der Rallye im Vorjahr, als sie den 1. Platz in ihrer Klasse belegten. In diesem Jahr wird das Team versuchen auch den ersten Platz in der Gesamtwertung zu erreichen. Die Fahrer aus Litauen und Lettland beginnen das Rennen in der deutschen Stadt Bad Homburg und werden in fünf Tagen mehr als 2,700 Kilometer auf dem Weg nach Monaco zurücklegen. Es ist durchaus außergewöhnlich, dass das Pineca... (Plus)

3 Artikel