Sie suchen ein bestimmtes Produkt? 089 2019 7749 Mo.-Fr. 8-17 Uhr
Rückrufservice Anfrage senden

Die 7 schönsten Holzcarport-Designs

Holz ist das beste Material für einen Carport aus einer Reihe von Gründen. Mit Holz für Ihren Carport wählen Sie nicht nur das ästhetisch schönste Material, sondern auch eines, welches natürlich ist und dem man diese Natürlichkeit auch ansieht. Aus ökologischer Sicht ist Holz ein Baustoff, der von alleine nachwächst und dabei noch das Klima verbessert und die Luft mit Sauerstoff anreichert. Es muss nur noch zugeschnitten werden und fertig ist das Baumaterial. Das kann sonst kein anderer Baustoff leisten.

Mit Holz lassen sich Carports höchster Stabilität und Schönheit erbauen. Wir möchten im folgenden Artikel einmal eine Reihe von Designs vorstellen, die für einen Holz-Carport geeignet sind.

einen-Holz-Carport

1. Der moderne Holzcarport in zeitgenössischem Stil

Modern, zeitgenössisch mit klaren, langen Linien und minimalistischem Stil präsentiert sich der Holz-Carport mit einem Flachdach, welches mit Blenden verkleidet ist, die dem Dach ein etwas massiveres Aussehen geben. Minimalistisch, modern, geradlinig und zweckmäßig ist nicht nur der Stil sondern auch der Materialaufwand bei diesem Design und daher ist es auch preisgünstiger zu haben als Carports mit anderen Dachformen und der Holzcarport mit Flachdach ist somit auch einer der Publikumslieblinge unter den Carports aus Holz. Optisch wirkt er fast durchscheinend. Er nimmt keinen Blick weg, sondern erlaubt den Durchblick auf den Garten dahinter.

2. Der extra breite Holz-Carport in der Luxusausführung

Nicht nur ist das Auto unter diesem Holzcarport vielleicht etwas breiter, sondern viel mehr sind es die Ansprüche des Besitzers. Wer möchte schon mit Rücksicht auf die Stützpfeiler einparken? Beim extra breiten Carport rangieren Sie nicht herein, sondern fahren nur irgendwie ganz locker darunter, weil einfach jede Menge Platz da ist. Die Türe kriegen Sie sogar auf, wenn eine Pfosten daneben steht, weil der Pfosten so weit außen steht, dass selbst die aufgeklappte Türe ihn nicht erreicht und schräg einfallender Regen – egal aus welcher Richtung – braucht Sie auch nicht zu kümmern.

Für Besitzer eines extra-breiten Carports aus Holz, die eher den praktischen Mehrwert eines solchen Platzwunders sehen, empfiehlt sich eine Wetterschutzwand an der Wetterseite, an die man dann alles mögliche aufhängen kann, Schlauch und Eimer für die Autowäsche etwa oder die Winterreifen und zusätzlich bleibt noch Platz für die Schubkarre und ein paar Fahrräder.

3. Holz und Carport – ein schwebender Dachstuhl für Ihr Auto

Ein Holzcarport kann für alle möglichen Dachlasten ausgelegt sein. Wenn Sie in einer Gegend wohnen, wo Sie im Winter traditionell viel Schnee erwarten, dann vergewissern Sie sich beim Hersteller, ob der Holz-Carport, den Sie im Auge haben auch für größere Schneelasten geeignet ist.

Ein-Holzcarport-kann-für-alle-möglichen

Generell wäre dann vielleicht ein Satteldach oder ein Walmdach einem Flachdach für Ihren Holzcarport vorzuziehen. Immerhin besteht bei dieser Dachform eine größere Wahrscheinlichkeit, dass die Schneeberge irgendwann einmal nach unten abrutschen und die Konstruktion wieder entlasten.

Mal ganz davon abgesehen, dass ein solcher schön ausgeführter schwebender Dachstuhl auch starke ästhetische Reize aussendet, kann eine stabile Konstruktion mit einer entsprechen hohen Dachlast auch verwendet werden, um unter dem Dach einen Speicher einzurichten, etwa für längere Balken oder Bretter, die dort gut durchlüftet und ganz trocken wunderbar aufbewahrt werden können.

4. Der Doppelcarport aus Holz – Wenn schon Platz, dann auch richtig

Wie schon beim extra breiten Holzcarport beschrieben kann es kaum genug überdachten Platz geben, selbst wenn man diesen Carport nur für ein Auto benutzt. Allerdings haben sehr viele Familien auch in Eigenheimen beim Bau nur eine Einzelgarage geplant, stehen aber innerhalb kürzester Zeit mit drei Autos da. Beide Eltern brauchen ihr eigenes Auto und das Kind ist ganz schnell 18 und bekommt dann sein eigenes. Wohl denen, die dann noch genug Grundstück ums Haus haben oder die vielleicht einen Platz auf einem Nachbargrundstück mieten können, so dass sie einen solchen Doppelcarport aus Holz dort aufstellen können, um die teuren Sachwerte angemessen zu pflegen und vor der Witterung, Schmutz, Staub, Pollen, Vogelkot und allzu häufigen Autowäschen zu schützen.

5. Der Holz-Carport mit geschwungenen Rundbögen als Pfetten

Wie fast immer, so tritt Holz auch bei einem Carport meist so auf, wie es zugesägt wurde, nämlich mit geraden Linien. Umso schöner wird der Gesamteindruck, wenn Ihr Carport mit runden Holzbögen auffällt.

Holz-Carport

Während die Pfetten bei den meisten Modellen ganz gerade in 45 Grad Winkeln von den Pfosten abzweigen, um die Dachlast zuverlässig aufzunehmen, so gibt es doch auch Konstruktionen, wo gerundete Pfetten zu diesem Zweck verwenden werden. Bei manchen Holzcarports sind die vordersten Pfeiler weit zurückgesetzt, um das Einparken von der Seite aus zu erleichtern und der vordere Teil des Daches wird von einem großen Rundbogen gehalten, der so hoch ist, wie ein Pfosten, von den Unterteilen der zurückgesetzten Vorderpfeiler ausgehen und das vordere Dach so abstützen.

6. Der Carport mit Runddach  

Ein Runddach oder auch ein Tonnendach, welches seinen Namen daher hat, dass es eine komplette halbe Rundung hat, wie eine längs durchgeschnittene Tonne, verleiht einem Holz-Carport ein etwas gefälliges, gemütliches, heimeliges Aussehen und bietet doch die meisten Vorteile eines Satteldaches oder Walmdaches. Die Schneelast wird reduziert und es wird eine Speichermöglichkeit unter dem Dach geschaffen.

Oft finden sich hier auch transparente Dachbeläge, die den Raum unter dieser architektonischen Schönheit bei Tage so hell machen, wie auch die Umgebung.

7. Das Multifunktionsgebäude aus Holz – Carport kombiniert mit Garage oder Abstellraum

Die Überlegung hinter derartigen Konstruktionen, die auch ästhetisch sehr ansprechend sein können, ist der, dass sich damit eine ganze Reihe von Vorteilen verwirklichen lassen.

carport_aus_holz_classic_f_r_zwei_fahrzeuge_36m2

Zum einen ist für viele Holzcarports eine Wetterschutzwand an der Wetterseite angemessen, damit das Auto auch bei schräg einfallendem Regen bei starkem Wind geschützt ist. Zum anderen empfinden viele ein Manko bei einem Carport, nämlich, dass er keinen abschließbaren Raum etwa für Motoröl, Benzin, Ersatzteile, Zubehör, Staubsauger oder sonstige Reinigungsmittel, Winterreifen oder ähnliche Utensilien bietet. Ein Carport aus Holz unter einem Dach mit einem Abstellraum oder sogar einer kompletten Garage an der Wetterseite schlägt also mehrere Fliegen mit einer Klappe. Das Auto hat einen trockenen und bestens belüfteten Abstellplatz und die Sachen können gegen unbefugten Zugriff sicher weggeschlossen werden.

Hinterlasse eine Antwort