Sie suchen ein bestimmtes Produkt? 089 2019 7749 Mo.-Fr. 8-17 Uhr
Rückrufservice Anfrage senden

Der Weg zu einem gemütlichen Blockbohlenhaus in 7 einfachen Schritten

Ein Blockbohlenhaus zu bauen, ist eine günstige Möglichkeit, billig und schnell gemütlichen und qualitativ hochwertigen Wohnraum bereit zu stellen. Sei es als Hauptwohnsitz oder für eine temporäre Nutzung, etwa als Wochenendhaus, Ferienwohnung, Gästewohnung, Vereinsheim, Büro oder sonst eine der vielen Nutzungen, für die man ein solches Holzhaus verwenden kann.

Im Folgenden soll es also darum gehen, wie Sie ein solches Blockbohlenhaus auch für sich selbst errichten können.

Blockbohlenhaus-25454

Was ist ein Blockbohlenhaus überhaupt?

Ein Blockbohlenhaus ist dasselbe wie ein Blockhaus aber es besteht nicht aus übereinander gelegten ganzen Stämmen, sondern aus fertig zugesägten dicken Wandbohlen. Die dann entstehenden glatten Wände ohne Ausbuchtungen und Einkerbungen sehen etwas gefälliger aus, haben weniger Oberfläche und sind daher leichter zu pflegen und haben außerdem den Vorteil, dass sie in großen Fabriken hergestellt eine zuverlässige Doppelnut und Feder Verbindung untereinander haben, die dauerhaft absolut winddicht ist. Im Gegensatz zum traditionellen Blockhaus, wo man die Baumstämme mit Äxten noch versuchen musste, einander anzugleichen, damit der Wind nicht zwischen ihnen hindurchpfiff. Manchmal fertigte man auch eine längs verlaufende Auskerbung in einem Stamm, in die dann Isolierungsmaterial gestopft wurde, damit Ungleich geformte Auflageflächen zwischen den Stämmen winddicht wurden. In anderen Fällen wurden solche Spalten, die dann auch später beim Trocknen der ganzen Stämme entstanden auch im Nachhinein verstopft etwa mit trockenem Moos.

Also das Blockbohlenhaus ist die Weiterentwicklung des Blockhauses. Was geblieben ist, ist die geniale Bauweise mit durch Auskerbungen hergestellten Eckverbindungen, die einen extrem stabilen Aufbau ganz ohne Hilfsmittel, wie Pfosten, Beschläge, Nägel oder Schrauben ermöglichen.

Und natürlich ist auch die Behaglichkeit geblieben, die Sie in einem solchen massiven Holzhaus empfinden, das gesunde, ausgeglichene und gut temperaturgedämmte Innenklima und der einfache, trockene Aufbau ohne Wartezeiten, Verputz oder Tapeten.

massiven-blockbohlenhaus-empfinden

Die 7 einfachen Schritte zum eigenen Blockbohlenhaus

Die Verwirklichung Ihres Traumes vom eigenen Blockbohlenhaus können Sie in 7 einfachen Schritten angehen. Das sind die folgenden:

1Planung I: Nutzung, Größe, Eigenschaften

2Planung II: Bauplatz

3Planung III: Auswahl

4Planung IV: Änderungswünsche, Extras, Bauplanung, Bestellung und Bezahlung

5Fundament vorbereiten

6Zusammensetzen des „Rohbaus“

7Anstreichen, Strom, Wasser, Abwasser und Einrichten

Danach steht Ihnen Ihr Blockbohlenhaus für Ihre geplante Nutzung zur Verfügung. Wenn Sie am Ball bleiben, dann können Sie alle Schritte einschließlich von individuellen Änderungswünschen innerhalb weniger Monate abschließen. Wenn Sie mit einem Modell „von der Stange“ zufrieden sind, geht es noch einmal wesentlich schneller.

Die wichtigsten Schritte zum eigenen Blockbohlenhaus: Die Planung

Sie werden nicht planen, ein Blockbohlenhaus zu erwerben, wenn Sie nicht eine bestimmte Idee hätten, wie Sie es nutzen möchten. Was immer das ist: Berücksichtigen Sie schon bei der Planung, dass Ansprüche mit der Zeit eher steigen werden, Dinge werden eher mehr werden, Zweit- und Drittnutzungen werden sich ergeben, bis Sie schließlich bei einer Mehrfachnutzung sind, wie sie für Blockbohlenhäuser oder auch Gartenhäuser normal ist.

Mehrfachnutzung-blockbohlenhaus

Das heißt: Wenn Sie jetzt entscheiden, was sie unbedingt brauchen, dann gönnen Sie sich etwas Kulanz gegenüber ihrem zukünftigen Ich und planen Sie von da aus etwas größer. Eine billigere Art, vollwertigen Wohnraum zu erstellen, als ein hochwertiges Blockbohlenhaus von einem renommierten Hersteller, am besten noch mit langjähriger Garantie, zu kaufen, gibt es nicht.

Auch gibt es immer die Möglichkeit, dass sich die Nutzung eines so hochwertigen Gebäudes einmal umständehalber ändert. Planen Sie also lieber zu weit als zu eng.

Der Bauort für das Blockbohlenhaus

Die Planung des Bauortes für Ihr neues Blockbohlenhaus hängt natürlich auch mit der Wahl des Modells zusammen. In den meisten Fällen werden Sie eine Terrasse und große offene Fensterflächen gerne in Süd- oder Südwestrichtung haben und in den meisten Fällen gibt es auch eine Richtung, wo Sie Sicht- oder Wetterschutz bevorzugen und das wird dann meist die Rückseite. Auch hier sollten Sie großzügig genug planen, dass Sie ringsherum um das Blockbohlenhaus gehen können. Je nach den lokalen Bauvorschriften gibt es auch vorgeschriebene Mindestabstände zum Nachbargrundstück einzuhalten.

Sehen Sie sich also bei der Auswahl Ihres Blockbohlenhauses auch immer wieder die Grundrisse mit den Maßen genau an und probieren Sie, wie das jeweilige Modell auf Ihren Bauplatz passt. Am Besten machen Sie sich eine Zeichnung auf kariertem Papier. Denken Sie auch daran, dass die meisten Hersteller Ihre Modelle auch als spiegelbildliche Versionen anbieten.

Beziehen Sie auch mögliche Extras, wie Geräteschuppen, Veranden oder hochwertige Dachbeläge in die Planung mit ein.

Veranden-oder-blockbohlenhaus

Die meisten Hersteller lassen auch mit sich reden, wenn es zu Sonderwünschen kommt. Sie möchten einen größeren Dachüberstand auf der Wetterseite? Kein Problem! Eine dickere Isolierschicht zwischen den Wänden oder unter dem Dach? Die Standartmodelle lassen sich fast nach Belieben verändern und der Aufpreis beschränkt sich oft auf die reinen Materialkosten.

Während der Wartezeit auf Ihr Blockbohlenhaus haben Sie Zeit ein solides Fundament zu gießen

Wenn Sie alle Eigenschaften für ein für Sie optimales Blockbohlenhaus abgesprochen haben, können Sie bestellen und bezahlen im Allgemeinen vor der Lieferung aber mit einer „Geld zurück“-Garantie falls irgendetwas mit der Lieferung nicht wunschgemäß sein sollte.

Während reine Standartmodelle oft schon irgendwo im Lande lagern, braucht die Lieferung von Spezialanfertigungen naturgemäß etwas länger. Sie können die Zeit gut nutzen, Ihren Bauplatz mit einem passenden Fundament vorzubereiten. Achten Sie vor allem darauf, dass der Bauplatz trocken ist und der Unterboden gut unterlüftet.

Das Blockbohlenhaus selbst aufbauen oder Profis ran lassen?

Das Blockbohlenhaus wird in einem wetterfest verpackten Paket geliefert und kann so unausgepackt ruhig so lange lagern, bis das Fundament abgebunden hat und eine passende Schönwetterperiode für den Aufbau eingesetzt hat.

Jedes Blockbohlenhaus wird mit einer detaillierten Bauanleitung geliefert, die Teile sind alle nummeriert und mit einer Hilfskraft können Sie es selbst zusammensetzen. Allerdings sind die Kosten für professionelle Baufirmen, die vom Hersteller Ihres Blockbohlenhauses auf Ihre Kosten beauftragt werden, meist auch nicht sehr hoch und wenn Sie handwerklich eher unbegabt sind, wäre es vielleicht nicht ratsam, ausgerechnet beim Aufbau zu sparen.

selbst-zusammensetzen-blockbohlenhaus

Nach dem Aufbau kommt meist ein Anstrich, Strom, Wasser und Abwasser werden verlegt und schon können Sie einziehen.

Hinterlasse eine Antwort