Archiv für den Monat: November 2018

  • Wie funktioniert Mulchen? - Teil II

    Wir hatten im ersten Teil unserer zweiteiligen Reihe „Wie funktioniert Mulchen?“ schon behandelt, wie Mulchen praktisch durchgeführt wird, Aspekte, die dabei eine Rolle spielen aufgezählt und einige auch schon näher erklärt. Im folgenden zweiten Teil werden wir weitere wichtige Aspekte und Mechanismen sowie ihr Zusammenspiel im Garten um das Gartenhaus herum noch besser verstehen lernen. Auch Regen und Kälte sind Elemente vor denen eine Mulchschicht den Boden schützt Ein Regentropfen beschleunigt auf seinem langen Weg nach unten abhängig von seiner Größe bis auf eine konstante Geschwindigkeit, wo der Luftwiderstand die Beschleunigung durch die Erdanziehungskraft genau aufhebt. Größere Tropfen erreichen dabei Geschwindigkeiten von acht Metern pro Sekunde. Dementsprechend ist... (Plus)
  • Wie funktioniert Mulchen? - Teil I

    Die Frage: “Wie funktioniert Mulchen?“ kann ganz einfach beantwortet werden, wenn es um die reine Technik geht. Wie alles, was das Gärtnern mehr aus den Fängen der chemischen Landwirtschaft in fruchtbare, nachhaltige Prozesse zurückholt, erfordert es aber etwas mehr Verständnis, wenn man wissen will, WARUM man es machen sollte, wie es wirkt und wie die Zusammenhänge sind, damit man Kompetenz gewinnt, es in seiner jeweiligen Gartensituation richtig zu machen. Deswegen nehmen wir uns auch genug Raum, tief genug in die Wirkungen, die das Mulchen auf eine lebendige Gartenerde hat, einzutauchen, indem wir den Themenkomplex auf zwei Teile aufteilen. Die Natur ist unendlich vielfältig und an die verschiedensten Umweltbedingungen anpassungsfähig. Dementsprechend wird die Natur Ihren Garten,... (Plus)
  • Einen naturnahen Garten anlegen – Teil III

    Nachdem wir in den ersten Teilen einige Grundvoraussetzungen besprochen haben, sowie einige konkrete Schritte, wie verschiedene Arten, eine Blumenwiese oder eine Hecke anzulegen, werden wir im dritten und letzten Teil einige weitere Maßnahmen ansprechen, die Sie ergreifen können, wenn Sie einen naturnahen Garten anlegen möchten, der ein harmonisches ökologisches Gleichgewicht erreicht, weil Sie es gelernt haben, mit der Natur zu arbeiten, statt gegen sie. Wie Sie schon wissen, ist Mischkultur und Artenvielfalt immer Trumpf im Naturgarten, weil dieser Faktor immer dazu beitragen wird, dass sich bestimmte Organismen nicht so stark vermehren, dass sie als „Schädlinge“ oder „Unkraut“ erlebt werden. Was können Sie tun, um Artenvielfalt im Garten zu fördern Wir werden die folgenden... (Plus)

3 Artikel