Showroom Besuchen Sie unsere Ausstellung in Wuppertal Mehr Info → Showroom Unsere Ausstellung in Wuppertal →
Close

Archiv für den Monat: März 2018

  • Ein isoliertes Holzhaus – Unser Modell Trondheim und ein glücklicher Kunde

    Ein isoliertes Holzhaus, wie unser Modell Trondheim, eignet sich gut für alle Zwecke, die ein dauerndes oder vorübergehendes Bewohnen rund ums Jahr ermöglichen sollen. Sei es als Ferienwohnung, Wochenendhaus, Vereinsheim, Gästewohnung, Büro oder wie in unserem Beispiel hier als Hauptwohnsitz. Die Vorteile, die ein Holzhaus auspielt, wenn es bereits ab Werk vorgefertigt und isoliert ist, liegen natürlich hauptsächlich in der einfachen und schnellen Errichtung und darin, dass der Bauherr sich keine Gedanken um die ganzen verschiedenen Gewerke machen muss, wie bei einem Steinhaus. Es muss nichts abtrocknen, nichts verputzt werden, nichts isoliert werden, weil für alles schon gesorgt ist. Der Rohbau bei einem solchen isolierten Holzhaus, wie dem Trondheim enthält eine Rundumdämmung,... (Plus)
  • Die Top 7 Einrichtungsideen für Blockbohlenhäuser, die Sie unbedingt kennen sollten

    Blockbohlenhäuser wirken schon durch ihre Bauart und ihr Material beeindruckend. Ein rustikaler Charme wird ihnen nachgesagt, obwohl manche Blockbohlenhäuser auch sehr modern geschnitten sind. Das Holz aus dem sie gebaut sind, gibt ihnen eine angenehme, warme Wohnatmosphäre, die durch die Eigenschaften des Holzes, wie Thermoisolierung und Atmungsaktivität nicht nur thermisch ausgeglichen, sondern auch sauber, oft wohlriechend und mit recht konstanter Luftfeuchtigkeit einfach wohltuend, behaglich und gesund ist. Für dauernd oder wenigstens zeitweise bewohnte Blockbohlenhäuser lohnt es sich, einmal über verschiedene Ausstattungsoptionen nachzudenken, die in so einem Holzhaus dann auch oft in Eigenleistung machbar sind, wenn die Besitzer etwas handwerkliches Geschick mit bringen. Unsere... (Plus)
  • Isolierte Holzhäuser – positive Eigenschaften während der warmen Monate

    Dass isolierte Holzhäuser während der Wintermonate eine Menge Heizkosten sparen können, dürfte klar sein. Gerade Holzhäuser eignen sich ja besonders gut für einen Ausbau als Niedrigenergiehaus oder sogar Nullenergiehaus, weil hier nicht nur spezielle Schichten und Maßnahmen zur Wärmeisolierung zum Tragen kommen, sondern weil das ganze Haus ja aus einem hochwirksamen natürlichen Thermoisolator, nämlich Holz, gebaut ist. Eine 70mm starke massive Außenwand aus Holz, was bei bewohnten, etwa im Blockbohlenbau errichteten Holzhäusern durchaus ein normaler Wert ist, hat schon für sich einen Wärmedämmwert aufzuweisen, der dem einer konventionellen Steinwand von 42cm entspricht. So gibt es durchaus auch Hersteller, die für ihre Blockbohlenhäuser ab dieser Wandstärke eine ganzjährige... (Plus)
  • Carport aus Holz – Vorteile und Nachteile

    Der Unterschied zwischen einem Auto unter einem Carport aus holz und einem freistehenden Auto wurde diesen Winter ja besonders gut sichtbar. Mancherorts hatten die Autobesitzer ja sogar Probleme, ihr Auto unter dem Schnee überhaupt noch zu finden. Die Räumfahrzeuge schaufelten den Schnee ohne Rücksicht auf die am Straßenrand geparkten Fahrzeuge, die schließlich unter wahren Schneegebirgen vergraben waren. Auch einfach nur vor dem Haus schutzlos geparkte Autos stellten ihre Besitzer am Morgen nach einer verschneiten Nacht oft vor große Herausforderungen. Da mussten doch schon größere Schneemengen vom Auto entfernt werden, Scheiben freigekratzt und das ganze vielleicht in der guten Kleidung, die man für die Arbeit angelegt hatte. Da waren die Besitzer von Carports sicher besser dran,... (Plus)
  • Warum ist es nützlich, einen Carport im Garten zu haben?

    Wenn es um Nützlichkeit geht, sind Carports wirklich ganz vorne auf der Liste möglicher Kandidaten: Ein minimalistisches Design, gerade mal ein Dach auf Pfosten, die den Blick auf den dahinterliegenden Garten durch lassen, keine Wände, kein Tor, kein Boden, der reine Zweck, das Auto vor allem was von oben kommt zu schützen wird ohne überflüssige Schnörkel perfekt verwirklicht. Während in Fertiggaragen aus Stahl oder Beton unter Umständen Tag und Nacht ein Ventilator laufen muss, um den Luftaustausch zu gewährleisten und Kondensationswasser zu verhindern, hat ein Carport nicht mal Wände. Mehr Lüftung geht überhaupt nicht! Und die geringen Kosten für so ein nützliches „schwebendes Dach“ wenden Sie auf, um den teuersten Gegenstand, die größte Investition zu schützen, die... (Plus)
  • Ist es möglich einen Carport schon im frühen Frühling zu bauen?

    Die Entscheidung für einen Carport ist nach dem recht harten Winter mit viel Schnee eigentlich leicht geworden. Der Winter hat uns gezeigt, dass es nicht schön, ja ab einer gewissen Schneemenge sogar ganz unmöglich ist, das Auto aus dem Schnee heraus zu graben und fahrtüchtig zu bekommen. Arbeitsausfälle, Verspätungen, Unfälle beim Schneeschippen und andere unangenehme Folgen gab es leider reichlich. Mal ganz davon abgesehen, wie viele Menschen morgens im Dunkeln mit aus Zeitgründen unzureichend freigekratzten Scheiben teils schwere Autounfälle wegen schlechter Sicht verursachten. Schnee ist was sehr Schönes aber sicher nicht im Straßenverkehr. Da hätte ein Carport in vielen Fällen nicht nur wertvolle Zeit gespart, sondern auch das Auto morgens nach einer durchschneiten Nacht in... (Plus)
  • Positive Eigenschaften von Holzgaragen

    Holzgaragen sind größtenteils Fertiggaragen. Ihre Bauteile werden in Werken großer Hersteller von Gartenhäusern, Carports und sonstiger Gartengebäuden fertig vorgeschnitten, nummeriert und dann im Paket mit einer Bauanleitung ausgeliefert, nach der sie auch von Laien innerhalb von ein bis zwei Tagen leicht zusammengebaut werden können. Natürlich bieten die meisten Hersteller auch an, für den Aufbau professionelle Baufirmen zu beauftragen. Natürlich kann man eine Garage auch selbst konstruieren und zusammenbauen, wenn man genug Fachwissen dafür besitzt. Davor würden wir allerdings den „durchschnittlichen Hobbyhandwerker“ eher warnen. Eine Holzgarage ist mit Grundrissen von 3m x 6m oder auch deutlich mehr nicht mehr so leicht zusammen zu bauen, wie ein Spielhaus für die Kinder. Man... (Plus)
  • Isolierte Holzhäuser – Holzpflege richtig gemacht

    Isolierte Holzhäuser haben in mancher Hinsicht Besonderheiten, die für die richtige Holzpflege Konsequenzen haben. Während Gartenhäuser, Schuppen, Pavillons oft genug aus einer einzigen Holzwand bestehen, die von außen wie von innen für Inspektionen und Pflege zugänglich ist, kommen mit der Isolierung zwei weitere Schichten hinzu, nämlich eine Isolationsschicht und eine Schicht um diese zu verkleiden. Bei nachträglichen Isolierungen unterscheidet man zwischen einer Innenisolierung und einer Außenisolierung. Obschon die Innenisolierung den Platz im Inneren vermindert, wird sie oft aus Kostengründen gewählt, da die Abschlussverkleidung nach innen weniger anspruchsvoll und damit billiger ist. Eine innen angebrachte Verkleidung kann mit Brettern, aber auch mit Gipskarton, mit Naturstein... (Plus)

8 Artikel