Archiv für den Monat: März 2017

  • Feng Shui im Blockbohlenhaus – Inneneinrichtung mit uraltem chinesischem Wissen: Teil II

    Im 2.Teil über Feng-Shui Prinzipien bei der Einrichtung Ihres Blockbohlenhauses werden wir die Tipps für die einzelnem Räume oder Wohnbereiche fortführen. Im 1.Teil hatte wir schon das Feng-Shui Bagua erwähnt, das die Lage der einzelnen Bereiche zueinander darstellt. Diese Anordnung wird für die Nutzung der Räume über den gesamten Grundriss des Blockbohlenhauses gelegt aber sie trifft auch für die Gestaltung der einzelnen Räume zu. Dabei gibt es eine Methode, nach der man diese Bereiche entsprechend der Himmelsrichtungen anordnet, was eher sinnvoll ist, wenn ein Haus ganz frei steht. In den meisten Fällen richtet man sich nach der Lage des Haupteingangs. Die Wand mit dem Eingang wird dann mit Norden gleichgesetzt und steht für den Bereich Karriere. Die Ecke rechts vom Eingang würde... (Plus)
  • Das geerdete Blockbohlenhaus - Feng Shui in der Inneneinrichtung: Teil I

    Die wenigsten Blockbohlenhäuser sind echte Feng-Shui Häuser. Dazu ist diese Jahrtausende alte chinesische Kunst, die sich dem Fluss der Lebensenergie durch Yin und Yang und durch die Elemente widmet und nach deren Lehren Gebäude gebaut und einrichtet werden, bei uns einfach noch zu unbekannt. Mehr über Blockhäuser hier Außerdem ist sie, wenn es um die Errichtung von Gebäuden geht, nicht gerade einfach und so investieren Bauherren in China ganz beträchtlich in die Beratung von Meistern dieser Lehre, die ihnen ein auf den Bauplatz und Zweck des Gebäudes zugeschnittenes perfektes Feng Shui bieten können. Zugrunde liegt die Lehre von den fünf Elementen Feuer, Wasser, Erde, Metall und Holz, die nach bestimmten Regeln miteinander harmonieren und Feng Shui zielt darauf ab, den Fluss des... (Plus)
  • Bienenhaltung am Gartenhaus – Viele Vorteile aber auch Pflichten

    Ein paar Bienenstöcke am Gartenhaus helfen bei der Bestäubung der Wild- und Nutzpflanzen, verbessern die Obsternte und geben auch noch selbstgemachten Honig. Eine Idee, bei der die Natur, der Garten und der Imker nur gewinnen. Aber ist es wirklich so? Bevor man sich Bienen anschafft und damit die Verantwortung für ein Lebewesen übernimmt, das in seiner Komplexität seinesgleichen sucht muss man sich einige Fragen stellen: * Bin ich bereit, mich über das Bienenvolk und die Imkerei sorgfältig zu informieren? Ein Bienenvolk hält man nicht wie eine Katze sondern es ist eine Wissenschaft für sich, die Sorgfalt und Wissen voraussetzt. * Wie viel Zeit kann ich für meine Hobbyimkerei aufwenden? Die Motivation ist erfahrungsgemäß kein Problem, weil Bienenvölker von Anfang an eine starke... (Plus)

3 Artikel