Sie suchen ein bestimmtes Produkt? 089 2019 7749 Mo.-Fr. 8-17 Uhr
Rückrufservice Anfrage senden

Archiv für den Monat: Januar 2017

  • Sturm und Feuer: Wie schützen Sie Ihr Gartenhaus?

    Gartenhäuser sind im Vergleich zu Steinhäusern sehr leicht und können daher auch von schweren Stürmen stark betroffen sein, ja regelrecht weggeweht werden, wenn bestimmte Konstruktionsprinzipien nicht berücksichtigt werden. Auch der oft laienhafte Umgang mit Strom, Heizkörpern, Beleuchtung oder auch Werkzeugen wie Schweißgeräten oder Lötkolben sorgen zusammen mit dem Baustoff Holz für eine Brandgefahr, derer man sich als Besitzer eines Gartenhauses zumindest bewusst sein sollte. Neben den versicherungstechnischen Maßnahmen und Vorgaben muss es zunächst darum gehen, die Schäden selber zu verhindern oder mindestens stark einzugrenzen. Was dazu nötig ist und was Sie selber tun können, um Ihr Gartenhaus vor Sturm- und Feuerschäden zu schützen, haben wir einmal gesammelt und möchten... (Plus)
  • Blockbohlenhaus: Trends für die Inneneinrichtung – Was ist für 2017 zu erwarten?

    Auch in Blockbohlenhäusern werden Trends gesetzt. Das Blockbohlenhaus ist ja schon ein langfristiger Trend für sich selber. Es gibt aber auch Trends mit kurzfristigeren Lebensspannen und für die ist klar, dass jedes Jahr rechtzeitig für das kommende Jahr festgelegt wird, was die Trendfollower kaufen sollen, damit die Hersteller ihre Sortiments entsprechend auffüllen können und dann möglichst viele Menschen in den Genuss kommen, ihren Mitmenschen zu beweisen, wie nahe sie am Puls der Zeit leben. Also haben wir uns einmal gründlich umgeschaut und werden Ihnen im Folgenden die Ergebnisse der wichtigsten Trends für die Inneneinrichtung der Blockbohlenhäuser vorstellen, damit auch Sie Ihre Gäste über die Inneneinrichtung beeindrucken und für ein Leben in einem Blockbohlenhaus begeistern... (Plus)
  • Welche Fehler sollten Sie bei der Gartenhaus – Reparatur vermeiden?

    Reparaturen am Gartenhaus fallen immer mal an. Generell ist es ratsam, kleinere Schäden möglichst sofort zu beheben, bevor sie sich zu größeren auswachsen. Um Risse, verzogene Bauteile, besonders, wenn sie die Funktion, etwa beim Dach, beeinträchtigen, Schmutz, Risse, Schimmel, abgeblätterte Farbe, Kratzer und dauerfeuchte oder oder morsche Stellen sollte man sich regelmäßig kümmern, bevor die Schäden Ausmaße annehmen, wo man an eine aufwendige Gesamtrenovierung denken muss. Das könnte schon der erste mögliche Fehler sein. Wenn man nämlich ein altes, heruntergekommenes Gartenhaus abreißt, kann es sein, dass man für ein neues an derselben Stelle gar keine Baugenehmigung mehr bekommt. Das könnte passieren, wenn das Gartenhaus etwa an einer Grundstücksgrenze stand oder in einem... (Plus)
  • Holz Carport: Schutz vor Regen, Schnee und vielem anderen

    Bevor Sie daran denken sich einen Carport anzuschaffen, sollten Sie sich einmal die folgenden Fragen stellen: Kratzen Sie gerne morgens im Dunkeln bei Minusgraden das Eis von der Windschutzscheibe oder räumen den Schnee vom Auto? Am besten sogar beides? Lieben Sie es, nach dem Einkauf vor Ihrem Haus im strömenden Regen beim Aussteigen und gleichzeitigem Aufspannen des Regenschirms beim Herausfischen der Einkaufstüten dann trotzdem nass zu werden? Finden Sie ein Auto sollte möglichst alt aussehen, mit von der Sonne ausgebleichtem Lack und Rostschäden? Lieben Sie es, im Sommer in ein 30 Grad heißes Auto einzusteigen, in dem sie schon nach 30 Sekunden nassgeschwitzt sind? In allen diesen Fällen brauchen Sie keinen Carport und brauchen hier auch nicht mehr weiter zu lesen. Denn ein Carport... (Plus)

4 Artikel